Home » Marktgeschehen » Acer: Tablet-Produktion bald von chinesischen OEMs (Gerücht)
Marktgeschehen
10. Februar 2014

Acer: Tablet-Produktion bald von chinesischen OEMs (Gerücht)

Laut dem taiwanesischen Branchenmagazin Digitimes soll Acer in diesem Jahr damit beginnen, die Tablet-Produktion nach China zu verlagern.

Da Acer aktuell rote Zahlen schreibt, versucht man scheinbar an den Produktionskosten zu sparen. Der Vorteil besteht darin, dass die Produktplanung großteils nicht mehr bei Acer selbst stattfinden muss. Der OEM produziert ein Gerät, welches Acer nur noch mit dem eigenen Label versehen muss. Dieses Gerät kann dann jedoch auch der OEM selbst verkaufen, bzw. können es andere Firmen mit eigenem Label in ihr Sortiment aufnehmen.

Acers Strategie wäre vor allem für Budget-Tablets sinnvoll. Diese unterscheiden sich von der Ausstattung her meist kaum, der niedrige Preis ist hier das größte Kaufargument. Und gerade diesen könnte man nun durch die Fertigung in China weiter drücken.

Inwiefern dieser Meldung Glauben geschenkt werden darf, ist aktuell nicht bekannt. Die Glaubwürdigkeit von Digitimes litt in letzter Zeit unter vielen veröffentlichten Falschmeldungen, welche scheinbar nicht ausreichend recherchiert wurden. Acer hat bisweilen noch keine Stellungnahme zu dieser Meldung veröffentlicht.

Quelle: digitimes.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.