TabletHype.de > Android > Vergleich: Samsung Galaxy Tab 3 7.0 vs. Asus MeMo Pad HD 7
Android
28. Februar 2014

Vergleich: Samsung Galaxy Tab 3 7.0 vs. Asus MeMo Pad HD 7

Mit dem Galaxy Tab 3 7.0 ist schon die dritte 7-Zoll-Auskopplung aus Samsungs bekannter Galaxy Tab Serie erhältlich. Das Tab 3 7.0 führt einerseits viele Besteller-Listen an, andererseits erhält man es auch des Öfteren bei diversen Abonnements gratis dazu. Heute wollen wir das Galaxy Tab gegen das MeMo Pad HD 7 aus dem Hause Asus antreten lassen, welches wir auch schon einem eigenen Test unterzogen haben. Das MeMo Pad ist aktuell zu einem ähnlichen Preis erhältlich und bietet sich dadurch gut für eine Gegenüberstellung an.

Display

  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0: 7-Zoll TFT LCD mit 1024 x 600 Pixeln, 170 ppi
  • Asus MeMo Pad HD 7: 7-Zoll IPS LCD mit 1280 x 800 Pixeln, 216 ppi

In dieser Kategorie hat Asus eindeutig die Nase vorne. Die Displays der Kontrahenten messen zwar beide 7 Zoll in der Diagonalen, jedoch bietet die Bildfläche des MeMo Pads einige Vorteile: Dort hat man mit dem IPS-Panel auf die neuere Displaytechnologie gesetzt, welche eine höhere Blickwinkelstabilität bietet. Ebenso bietet der Touchscreen eine deutlich höhere Auflösung. Der Unterschied zwischen den 1024 x 600 Pixeln des Galaxy Tab und den 1280 x 800 Pixeln des MeMo Pad lässt sich mit bloßem Auge eindeutig erkennen.

MeMoPadHD7Display

Prozessor und Arbeitsspeicher

  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0: Marvell PXA986 mit 2 x 1,2 GHz, 1 GB RAM
  • Asus MeMo Pad HD 7: Mediatek MT8125 mit 4 x 1,2 GHz, 1 GB RAM

Mit einem PXA986 setzt Samsung anders als beispielsweise beim Galaxy Tab 3 8.0 nicht auf einen SoC aus eigener Fertigung. Der PXA986 wird vom bermudischen Hersteller Marvell hergestellt, welcher im Bereich mobiler Prozessoren bisher fast vollkommen unbekannt ist. Asus setzt beim MeMo Pad HD 7 auf einen Chip vom chinesischen Fertiger Mediatek. Der verwendete MT8125 ist in einer Vielzahl an Tablets verbaut und bietet eine ordentliche Multimedialeistung. Verglichen mit dem PXA986 aus dem Galaxy Tab bietet der MT8125 je nach Anwendungsfeld bis zu 20 Prozent mehr Leistung. Im Bereich Gaming liegt das Asus MeMo Pad HD 7 sogar eindeutig vor dem Samsung Galaxy Tab. Letzteres stürzt beim Start einiger Spiele ab und auch die Grafikperformance ist nicht ausreichend. Gerade bei aktuellen Spielen kommt deshalb kein Spielspaß auf. Das MeMo Pad HD 7 ist zwar bei Weitem kein Grafikwunder, die meisten Spiele laufen mit mittleren Grafikdetails aber zufriedenstellend.

ASUS-MeMo-Pad-HD-7

Akku

  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0: 4000 mAh
  • Asus MeMo Pad HD 7: 3950 mAh

Auf dem Papier gleichen sich die Akkukapazitäten fast vollkommen. Der Unterschied in der Laufzeit scheint somit von der Sparsamkeit der verbauten Komponenten abzuhängen. Das Asus-Tablet bietet auf dem Papier bis zu 10 Stunden, das Samsung Galaxy Tab nur 8 Stunden Laufzeit. Im normalen Alltagsgebrauch sollten beide Tablets damit locker über einen Tag kommen. Bei gelegentlicher Nutzung sollte der Akku auch für eine Laufzeit von bis zu 2 oder 3 Tagen sorgen. Schaut man sich die Akkulaufzeit jedoch unter Vollast an, welche unter anderem beim Gaming erreicht wird, hält das MeMo Pad deutlich länger durch als es der Herausforderer aus dem Hause Samsung tut. Erfahrungsberichten nach ist beim Galaxy Tab schon nach 3 Stunden Schluss, das Asus-Tablet soll bis zu 5 Stunden durchhalten.

 Betriebssystem

  • Samsung Galaxy Tab 3 7.0: Android 4.1 Jelly Bean
  • Asus MeMo Pad HD 7: Android 4.2.2 Jelly Bean

Auch bei der verwendeten Android-Version hat das MeMo Pad HD 7 ganz leicht die Nase vorne. Den Unterschied zwischen Android 4.1 beim Galaxy Tab und Android 4.2.2 beim Asus-Tablet werden aber die wenigsten Nutzer bemerken. Anders fällt es hingegen bei den verwendeten Benutzeroberflächen aus. Samsung setzt hier auf die eigene Oberfläche „TouchWiz“, welche sich deutlich von Googles „Vanilla-Android“ unterscheidet. So sind viele Samsung-eigene Apps wie die Sprachsteuerung „S Voice“ vorinstalliert, die dem Nutzer eine bessere Bedienung des Tablets ermöglichen sollen. Asus setzt hingegen fast vollkommen auf die reine Android-Oberfläche. Lediglich einige Apps wie das Zeichenprogramm „ASUS Artist“ sind vorinstalliert. Der größte Unterschied in der Software liegt vermutlich im „Multiuser-Mode“, welchen das MeMo Pad dank Android-Version 4.2.2 unterstützt. Dieser ermöglicht es mehrere Nutzerprofile anzulegen, wodurch sich jeder Benutzer das Tablet nach seinen eigenen Wünschen anpassen kann.

SamsungGalaxyTab370

Fazit

In unserem Vergleich schneidet das MeMo Pad HD 7 von Asus in so gut wie jeder Kategorie besser ab als das Galaxy Tab 3 7.0 aus dem Hause Samsung. Macht es das auch endgültig zum besseren Tablet? Jein. Natürlich bietet das Asus-Tablet die bessere Ausstattung: Das Display ist schärfer, der Prozessor ist schneller und auch die verwendete Software ist nicht ganz so angestaubt. Doch auch das Galaxy Tab ist nicht von schlechten Eltern: Samsung hat hier ein ordentliches 7-Zoll-Tablet auf den Markt gebracht, welches sich perfekt in ein eventuell schon vorhandenes Samsung-Ökosystem eingliedert. So ist es beispielsweise möglich, Bilder und Videos vom Tablet aus auf einem Samsung-TV wiederzugeben. Das MeMo Pad ist das ideale Gerät für alle, die gerne Filme auf dem Tablet sehen, ab und an etwas spielen möchte oder gerne im Internet surfen – das bessere Display ist hier der springende Punkt. Doch auch als Familien-Tablet eignet sich das Gerät dank dem „Multiuser-Mode“ besser als der Konkurrent aus dem Hause Samsung. Diesen empfehlen wir nur, falls man schon mehrere Geräte des südkoreanischen Herstellers besitzt. Es macht nichts wirklich schlecht, das Memo Pad HD 7 macht aber fast alles besser. Für einen Preis von 145 Euro (Asus) und 130 Euro (Samsung) sind beide Tablets aber auf jeden Fall brauchbar.

>> ASUS MeMo Pad HD 7 bei Amazon kaufen
>> Samsung Galaxy Tab 3 7.0 bei Amazon kaufen

Vergleich: Samsung Galaxy Tab 3 7.0 vs. Asus MeMo Pad HD 7
3.8 (75.2%) 25 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Xiaomi Mi Mix 2 mi 20 Prozent Rabatt Das Xiaomi Mi Mix 2 gibt es derzeit mit einem Rabatt von 20 Prozent beim Online-Händler GearBest. Die günstige Variante ist schon für weniger als 5...
Xiaomi Redmi Note 4 im Angebot bei Geekbuying Die Global Edition des Xiaomi Redmi Note 4 gibt es gerade mit einem satten Rabatt. Nur etwa 130 Euro werden für das China-Phone fällig. Die Hardwar...
Rückschritt ins Mittelalter: Frankreich verbietet ... Im Kampf gegen elektronische Störenfriede im Unterricht setzt Frankreich ab September 2018 auf radikale Maßnahmen. So setzt man ab September 2018 ein ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.