Home » Android » Galaxy S5: Drittanbieter-Apps können Fingerabdruck-Sensor nutzen
AndroidApps
28. Februar 2014

Galaxy S5: Drittanbieter-Apps können Fingerabdruck-Sensor nutzen

Vor wenigen Tagen wurde auf dem MWC 2014 das Samsung Galaxy S5 offiziell vorgestellt. Eine der nennenswertesten Neuheiten ist dabei der Fingerabdruck-Sensor, der im Prinzip dem Sensor aus Apples iPhone recht ähnlich ist. Auch er ist im Homebutton untergebracht und auch er kann dazu genutzt werden, das Smartphone zu entsperren.

Doch die Funktionen des neuen Sensors gehen noch weiter, so ermöglicht es nun nämlich das neue Software Development Kit  von Samsung den Entwickler, die Auflage des Fingers auch für ihre Apps – sprich die Apps von Drittanbietern – zu verwenden. Das ist bei Apples iPhone 5s nicht möglich. So ergeben sich natürlich viele neue Möglichkeiten und Funktionen, zum Beispiel könnte der Fingerabdruck-Sensor beim Online-Banking oder bei Mobile Payments Verwendung finden. Hier stellt sich natürlich die Frage, inwiefern die Daten und der eigene Fingerabdruck denn überhaupt sicher wären. Denn natürlich soll nicht jede beliebige App Zugriff auf den eigenen Fingerabdruck haben.

Doch auch daran hat Samsung natürlich gedacht, denn der direkte Zugriff auf den im Gerät hinterlegten Fingerabdruck ist den Apps nicht möglich. Vielmehr erhalten die Programme nur eine Art Feedback, ob der aufgelegte Fingerabdruck mit dem hinterlegten identisch ist oder nicht. So soll das Ganze zumindest in der Theorie sicher sein.

via: Androidnext

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Mark Göpferich

Musikstudent und freiberuflicher Redakteur, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.