ANZEIGE: Home » Empire » Waschtrockner mit App – wann lohnt sich der Kauf?
Empire
10. Februar 2021

Waschtrockner mit App – wann lohnt sich der Kauf?

Waschtrockner gehören zu den beliebtesten Kombigeräten der heutigen Zeit und sind in immer mehr Haushalten vertreten. Vor allem Waschtrockner mit App überzeugen mit innovativen Technologien sowie einer Vielzahl smarter Features. Wir haben uns der genauen Funktionsweise dieser modernen Haushaltsgeräte gewidmet und gehen in unserem folgenden Artikel näher auf die Vor- und Nachteile von Waschtrocknern mit App ein.

Ganz schön smart – diese Funktionen lassen sich per App steuern

Waschtrockner mit App bieten einen enormen Bedienkomfort, da sich nahezu alle Funktionen auch mit dem Smartphone abrufen lassen. So kann das Gerät beispielsweise mobil ein- und ausgeschalten sowie auch die Waschtemperatur, die Drehzahl beim Schleudern und die Zeit eingestellt werden. Häufig lassen sich über die Begleit-Apps zudem praktische Zusatzprogramme auf den Waschtrockner übertragen und die gewählten Voreinstellungen für den nächsten Waschgang speichern. Sobald der aktive Waschvorgang beendet wurde oder die Waschmittelvorräte aufgebraucht sind, erhält der Nutzer eine entsprechende Push-Benachrichtigung. Damit der Waschtrockner auch möglichst ressourcenschonend arbeitet, wird der Energieverbrauch genauestens über die App ausgewiesen. Mögliche Fehler und Defekte an dem Gerät lassen sich ebenfalls bequem über das Smartphone ermitteln.

Gut zu wissen: Da sich Waschtrockner mit App problemlos in das heimische Netzwerk integrieren lassen, kann die Steuerung des Geräts bei Bedarf auch via Sprachassistent erfolgen.

Wie finde ich heraus, ob ein Waschtrockner über WLAN verfügt?

Wer seinen Waschtrockner fortan mit dem Smartphone bedienen möchte, sollte natürlich zunächst sicherstellen, dass das Gerät auch über WLAN verfügt. Grundsätzlich sind Waschtrockner mit WLAN auch als solche von dem Hersteller gekennzeichnet. An dieser Stelle lohnt sich ein prüfender Blick auf die Produktdetails. Genauere Hinweise zu der Wifi-Integration sowie der Verknüpfung mit der dazugehörigen Begleit-App lassen sich der Bedienungsanleitung des Waschtrockners entnehmen. Nachdem das Gerät eingeschaltet wurde, kann es mit der Smartphone-Anwendung verbunden und dem Heimnetzwerk hinzugefügt werden.

Waschtrockner mit App – Vor- und Nachteile im Überblick

Waschtrockner mit App bieten Verbrauchern eine Reihe besonderer Vorteile und kommen daher immer häufiger zum Einsatz. Zunächst kann ein Waschtrockner auch in kleineren Badezimmern problemlos untergebracht werden, da er deutlich weniger Platz einnimmt als zwei separate Geräte. Die meisten Modelle verfügen mittlerweile über ein benutzerfreundliches LCD-Display, das alle wichtigen Einstellungen übersichtlich anzeigt. Da Waschtrockner über eine Vielzahl nützlicher Programme, wie beispielsweise Eco, Pflegeleicht, Seide, Kochwäsche sowie Feinwäsche, verfügen, lassen sich sämtliche Textilien problemlos reinigen. Auch die Schleuderleistung der praktischen Kombigeräte kann mit bis zu 1.600 Umdrehungen pro Minute auf ganzer Linie überzeugen. Viele Waschtrockner arbeiten zudem mit rund fünfzig bis sechzig Dezibel und erzeugen demnach keinen störenden Geräuschpegel.

Waschtrockner mit WLAN punkten mit smarten Zusatzfunktionen

Während einfache Geräte die wichtigsten Funktionen abdecken, überzeugen Waschtrockner mit App mit einer absoluten Premium-Ausstattung. So können Nutzer bei Bedarf eine praktische Trommelinnenbeleuchtung sowie auch verschiedene Signaltöne nach dem Beenden des Waschprogramms aktivieren. Außerdem sind viele Waschtrockner mit WLAN mittlerweile in der Lage, die genutzten Waschmittel intelligent zu dosieren und das optimale Mischverhältnis zu erzielen. Wer die einzelnen Voreinstellungen nicht manuell vornehmen möchte, der kann sowohl die dazugehörige App als auch einen verknüpften Sprachassistenten nutzen. Bei Bedarf kann das Waschprogramm natürlich auch kurzzeitig gestoppt werden, sofern fehlende Wäschestücke nachträglich in die Trommel gegeben werden müssen.

Waschtrockner haben in Bezug auf die Energieeffizienz noch immer das Nachsehen

Wenn auch Waschtrockner eine Vielzahl an Vorzügen aufweisen, so lassen sich einige Nachteile bei diesen Kombigeräten leider nicht leugnen. So arbeiten Waschtrockner im Vergleich zu gewöhnlichen Waschmaschinen und Trocknern deutlich weniger energieeffizient und entsprechen maximal der Effizienzklasse A. Wer sich dennoch für einen Waschtrockner entscheidet, der sollte im Vorfeld den genauen Wasser- und Stromverbrauch prüfen und gegebenenfalls höhere Kosten in Kauf nehmen. Weiterhin ist zu beachten, dass das Gerät für den Trocknungsvorgang nur mit der Hälfte der gewaschenen Wäsche befüllt werden kann. Daher sind im Zweifel gleich mehrere Trocknungsvorgänge notwendig. Um dennoch möglichst viel Energie zu sparen, lohnt es sich, beim Waschen eine möglichst hohe Schleuderzahl festzulegen. Dennoch fällt ein kompletter Wasch- und Trocknungsvorgang mit einem Waschtrockner deutlich zeitintensiver aus und dauert häufig mehrere Stunden an. Damit eine mögliche Brandgefahr beim Trocknen minimiert wird, sollte das Flusensieb zudem so häufig wie möglich gesäubert werden.

Waschtrockner mit oder ohne App sind platzsparend und perfekt für kleine Haushalte

Waschtrockner kombinieren den Wasch- und Trocknungsvorgang, sodass der Kauf mehrerer Geräte verzichtbar ist. Daher profitieren vor allem kleinere Haushalte von diesen praktischen Kombigeräten. Zudem fallen viele Badezimmer sehr klein aus, sodass auch hier ein Waschtrockner sinnvoll sein. Im Falle eines Umzugs muss zudem lediglich ein einzelnes Gerät in die neue Wohnung transportiert werden, sodass der Aufwand zusätzlich minimiert wird. Da Waschtrockner mittlerweile eine sehr gute Reinigungsleistung aufweisen, können sie eine handelsübliche Waschmaschine problemlos ersetzen.

Fazit: Beim Kauf sollte stets ein ressourcenschonender Waschtrockner bevorzugt werden

Hochwertige Waschtrockner mit App punkten mit einer enormen Funktionsvielfalt und bieten dem Nutzer einen maximalen Komfort. Dennoch ist es sinnvoll, beim Kauf sowohl auf das Fassungsvermögen als auch den Energieverbrauch des jeweiligen Modells zu achten. Mit einem energieeffizienten Modell schonen Verbraucher nicht nur wertvolle Ressourcen, sondern sparen langfristig auch bares Geld.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor