Home » Android » Vergleich: Samsung Galaxy Tab S 8.4 vs. Apple iPad mini Retina
AndroidiOS
21. September 2014

Vergleich: Samsung Galaxy Tab S 8.4 vs. Apple iPad mini Retina

Ende Juni präsentierte Samsung mit dem Galaxy Tab S 8.4 eines der interessantesten Tablets des Jahres. Während sich das 10,1 Zoll große Modell der Serie schon mit dem Apple iPad Air messen musste, wollen wir die kleinere Version nun einem Vergleich mit dem Apple iPad mini Retina unterziehen. Kann Samsung den langjährigen Konkurrenten aus Kalifornien mit seinem neuesten Produkt schlagen oder wird Apple seine Position behaupten können?

Samsung_Galaxy_Tab_S_1

Display

  • Samsung Galaxy Tab S 8.4: 8,4-Zoll Super AMOLED mit 2560 x 1600 Pixeln, 359 ppi
  • Apple iPad mini Retina: 7,9-Zoll IPS LCD mit 2048 x 1536 Pixeln, 326 ppi

Angefangen beim Display unterscheiden sich beide Tablets schon einmal in mehreren Punkten. Samsungs Galaxy Tab S 8.4 besitzt ein 8,4 Zoll großes Super AMOLED Display, welches mit seinen knackigen, aber dennoch natürlichen Farben zu überzeugen weiß. Desweiteren liegt die Auflösung bei hohen 2560 x 1600 Pixeln was in einer Pixeldichte von 359 ppi resultiert – leicht höher als bei Apples eigenem „Retina“-Display. Dieses misst im iPad mini Retina 7,9 Zoll in der Diagonalen und kommt im Apple-typischen 4:3-Format daher. Die Auflösung liegt hier bei 2048 x 1536 Pixeln was einer sehr scharfen Pixeldichte von 326 ppi entspricht. Zwar besitzen beide Tablets sehr beeindruckende Displays, welche kaum Grund zur Kritik bieten, dennoch liegt das Samsung Galaxy Tab S 8.4 auf Grund des AMOLED-Panels knapp vor seinem Konkurrenten aus dem Hause Apple.

Apple_iPad_Mini_Retina

Prozessor und Arbeitsspeicher

  • Samsung Galaxy Tab S 8.4: Samsung Exynos 5420 mit 4 x 1,9 GHz, 3 GB RAM
  • Apple iPad mini Retina: Apple A7 mit 2 x 1,4 GHz, 1 GB RAM

Auch in Sachen Leistung kann sich keines der beiden Geräte groß vom anderen unterscheiden. Während das Samsung Galaxy Tab S 8.4 einen Octa-Core-Prozessor aus dem eigenen Hause besitzt, sorgt der Apple A7 im iPad mini Retina für eine rasante Performance, obwohl er lediglich zwei CPU-Kerne besitzt. Grund hierfür ist das Betriebssystem iOS, aktuell in Version 8, welches perfekt auf die Hardware zugeschnitten wurde. Der vergleichsweise kleine Arbeitsspeicher von 1 GB wird ebenfalls nicht zum Flaschenhals des iPad mini. Da iOS Anwendungen im Hintergrund pausiert, belasten sie den Arbeitsspeicher kaum, sodass mit 1 GB eine stets gute Performance erzielt werden kann. Doch auch das Galaxy Tab S 8.4 wird kaum unter einem überfüllten Arbeitsspeicher leiden. Samsung verbaut hier ganze 3 GB RAM um dem Speicherhunger des Android Betriebssystems entgegenzuwirken. Beide Tablets sind demnach für alle Anwendungen geeignet und können auch die anspruchsvollsten Spiele in hoher Grafikqualität wiedergeben.

Akku

  • Samsung Galaxy Tab S 8.4: 4.900 mAh
  • Apple iPad mini Retina: 6.471 mAh

Obwohl der Akku des Samsung Galaxy Tab S 8.4 lediglich 4.900 mAh misst, kann das Tablet mit dem Apple iPad mini Retina konkurrieren. Beide Geräte bringen es auf Laufzeiten von 8-10 Stunden und sollten einen Tag somit locker überstehen. Das Tab S besitzt zudem den vom Galaxy S5 bekannten Ultra-Energiesparmodus, welcher aus den letzten paar Prozentpunkten noch eine Laufzeit von einigen Stunden herausholen soll. Hierzu wird die Synchronisierung vieler Anwendungen unterbrochen und die meisten Funkverbindungen werden gekappt. In wie weit diese Funktion bei einem Tablet sinnvoll ist bleibt zwar fraglich, eine nette Beigabe ist das Feature aber allemal.

Samsung_Galaxy_Tab_S_2

Betriebssystem

  • Samsung Galaxy Tab S 8.4: Android 4.4 KitKat
  • Apple iPad mini Retina: iOS 8

Die verwendeten Betriebssysteme unterscheiden sich grundlegend und werfen seit Beginn eine Glaubensfrage auf. Welches der beiden Systeme nun das bessere ist lässt sich objektiv kaum bewerten und hängst schlussendlich vom Anwendungsfall ab. Apple hat mit dem kürzlich veröffentlichten iOS 8 an einigen Stellen nachgebessert und erlaubt nun beispielsweise die Verwendung alternativer Tastaturen. Android 4.4 KitKat wurde dahingegen auf dem Samsung Galaxy Tab S 8.4 stark angepasst und um viele Funktionen erweitert. So können beispielsweise mehrere Apps gleichzeitig auf dem Display angezeigt werden und die Synchronisierung mit einem Samsungs-Smartphone wird über SideSync 3.0 ermöglicht. Zu guter Letzt kann das Tab S durch den im Home-Button integrierten Fingerabdruck-Sensor entsperrt werden.
Zusammengefasst bieten beide Betriebssysteme eine gute User-Experience und können in den Alltagsaufgaben brillieren. Persönlich würden wir Tablet-Einsteigern eher zu iOS raten, während Kenner mit Android mehr Anpassungsmöglichkeiten erhalten.

Samsung_Galaxy_Tab_S_84_vs_Apple_iPad_mini_Retina_Back

Fazit

Kann das Samsung Galaxy Tab S 8.4 nun mit dem Apple iPad mini Retina konkurrieren? Unserer Meinung nach ja. Beide Tablets bieten trotz ihres kompakten Formfaktors eine beeindruckende Ausstattung und können in jedem Bereich überzeugen. Zwar bietet das Samsung-Tablet auf dem Papier die besseren technischen Daten, in der Praxis fällt diese Tatsache aber kaum auf. Trotz der theoretisch schlechteren Ausstattung kann das Apple iPad mini Retina ebenfalls überzeugen und liegt auf einer Höhe mit der Konkurrenz aus Korea.
Die endgültige Entscheidung sollte somit in Anbetracht des Betriebssystems gefällt werden. Befinden sich aktuell schon viele iOS-Geräte im Haushalt, dürfte sich das iPad mini Retina anbieten, während das Galaxy Tab S in Kombination mit anderen Samsung-Produkten einige Vorteile mit sich bringt. Glücklich werden, kann man aber auf jeden Fall mit beiden Geräten.

>> Samsung Galaxy Tab S 8.4 bei Amazon
>> Apple iPad mini Retina bei Amazon

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.