Home » iOS » Apple WWDC: iOS 8 offiziell vorgestellt
iOS
2. Juni 2014

Apple WWDC: iOS 8 offiziell vorgestellt

Apple hat auf der Entwickler-Konferenz WWDC einige Neuerungen im Software-Bereich vorgestellt – nein, die neuen Generationen von iPad und iPhone wurden nicht vorgestellt, aber das wusste man im Prinzip schon vorher. Trotzdem wurden einige Neuerungen präsentiert, die für die Nutzer von mobilen Apple-Geräten interessant sind, so wurde beispielsweise iOS 8 vorgestellt und in Kombination mit dem neuen OS X Betriebssystem „Yosemite“ werden sich in Zukunft einige neue Möglichkeiten ergeben.

Im Kern kann man sagen, dass iOS 8 noch einfacher zu bedienen sein wird, so wird man beispielsweise direkt im Benachrichtigungszentrum oder auf dem Sperrbildschirm auf Nachrichten antworten können. Auch wenn man gerade mit einer bestimmten App arbeitet, wird es nicht mehr notwendig sein, diese App zu verlassen, es kann direkt innerhalb der App auf die Nachricht geantwortet werden. Auch das Multitasking-Menü und Apps wie Safari wurden erweitert. Und apropos Nachrichten: „Quick Type“ wird in Zukunft einzelne Wörter aber auch ganz Antworten auf Grundlage der eingegangenen Nachricht vorschlagen. Das kennt man im Prinzip schon von anderen Betriebssystemen wie Android.

Außerdem hat Apple die Nachrichten-App auf den neusten Stand gebracht, um in Zeiten von Whats-App und Snapchat nicht völlig den Anschluss zu verlieren. So kann man nun sehr unkompliziert Audio- und Video-Nachrichten verschicken – das Ganze funktioniert wie schon erwähnt auch vom Sperrbildschirm aus. Auch in Mail gibt es nun neue Features, man kann ab sofort auch während man eine Mail schreibt auf den Posteingang zugreifen, kann Bilder innerhalb einer Mail bearbeiten und Mails direkt mit einem Wischen löschen oder markieren.

Doch werfen wir noch einen Blick auf das Zusammenspiel der beiden neuen Betriebssysteme iOS 8 und OS X Yosemite. Interessant ist hier beispielsweise die Tatsache, dass der Mac erkennt, was man gerade auf dem iPhone oder iPad macht – eine Nachricht schreiben beispielsweise. Mit einem einfachen Klick kann diese Aktion dann auf einem anderen Gerät weitergeführt werden. Das geht so weit, dass man sogar Telefonanrufe auf dem Mac entgegennehmen kann, wenn das iPhone gerade in einem ganz anderen Zimmer liegt. Überhaupt wurde das übergreifende Arbeiten mit verschiedenen Geräten ausgebaut – und zwar mit dem Dienst iCloud Drive.

Verfügbar sein sollen iOS 8 und OS X Yosemite ab Herbst.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.