Home » News » Innovatives Linux-Tablet JingPad A1 räumt auf Indiegogo ab
News
21. Juni 2021

Innovatives Linux-Tablet JingPad A1 räumt auf Indiegogo ab

Auf Indiegogo konnte das innovative Linux-Tablet JingPad A1 mit aktuell über 100.000 Euro seine Zielsumme bereits um fast 600 Prozent übertreffen.

Zum Early Bird Preis ist das Tablet mit einem Rabatt für umgerechnet 463 Euro erhältlich. Die kalifornische Firma Jingling Tech aus San Francisco ist der Entwickler des Linux-Tablet.

Ausstattung JingPad A1
Das verbaute 11 Zoll große AMOLED-Display des JingPad A1 arbeitet mit einer Auflösung von 2.368*1.728 Pixeln und resultiert in einer klaren Darstellung der Bildschirminhalte. Bei der CPU handelt es sich um den Octacore-Prozessor Unisoc Tiger T7510, dessen acht Kerne von 8 GB RAM Arbeitsspeicher unterstützt werden.

Der Flashspeicher mit 256 GB Umfang ist mit einer microSD-Karte auf maximal 512 GB erweiterbar. Eine Akkuladung mit 8.000 Milliamperestunden reicht für acht bis zehn Stunden Laufzeit. Die Hauptkamera auf der Gehäuserückseite nimmt mit 16 MP auf und für Selfies oder Videoanrufe steht eine 8 MP Frontkamera bereit.

Als Betriebssystem läuft JingOS, die Android-Apps und Linux-Software unterstützt.

Bedienung
Das JingPad A1 wird mit den Händen, Fingern, JingPad Pencil und einer optionalen externen Tastatur bedient. Der Stylus JingPad Pencil unterstützt 4.096 Druckstufen, weshalb das Tablet vor allem für Kreative wie Zeichner und Maler interessant ist.

Die Indiegogo-Kampagne für das JingPad A1 läuft noch 55 Tage und die weltweite Auslieferung des Tablets beginnt im September. Zum Kaufpreis hinzu kommen Versandkosten, Zollgebühren und die Einfuhrumsatzsteuer.

4/5 - (4 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor