TabletHype.de > Anleitungen > So gehts: Android 4.3 Jelly Bean auf das Google Nexus 7 installieren (Factory Image)
Anleitungen
27. Juli 2013

So gehts: Android 4.3 Jelly Bean auf das Google Nexus 7 installieren (Factory Image)

Vor wenigen Tagen stellte Google das neue Android 4.3 Jelly Bean vor. Auch wenn das Update teilweise schon ausgerollt wird, so müssen sich einige Nexus-Besitzer noch ein wenig gedulden. Für all diejenigen unter euch, die ein Google Nexus 7 Tablet der ersten Generation besitzen und sich unbedingt einen ersten Eindruck von der neuen Android-Version verschaffen möchten, haben wir nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die manuelle Installation vorbereitet. Falls ihr euch das Ganze nicht zutraut, so wartet einfach noch ein Weile, das automatische Update ist bereits auf dem Weg zu euch.

Disclaimer: Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Schäden, die euch oder an eurem Gerät entstehen, wenn ihr diese Anleitung befolgt.

Wenn ihr bereits das Android SDK auf eurem Computer installiert habt, steigt bei Punkt 4 (Factory Image herunterladen) ein und macht anschließend bei Punkt 14 (Factory Image flashen) weiter.

1. Ladet euch das Android SDK herunter und installiert es auf eurem Computer.

2. Nach der Installation startet ihr den „Android SDK Manager“. Hier müssen wir dann erst einmal ein paar Pakete installieren.

3. Wir benötigen den kompletten Ordner „Tools“ und unter Extras die „Google USB Driver“.

Bild1
4. Als nächstes laden wir uns das entsprechende Factory Image herunter. Den Download findet ihr hier.
download_site
5. Anschließend entpacken wir das Image, welches übrigens doppelt „verpackt“ ist.

6. Jetzt wo wir die Android SDK sowie das Factory Image haben, müssen wir unseren PC vorbereiten.

7. Dazu müsst ihr einen Rechtsklick auf „Computer“ bzw. „Arbeitsplatz“ machen und dort dann „Eigenschaften“ wählen.

set_var_c
8. Anschließend klicken wir auf „Erweiterte Systemeinstellungen“.

erw_sys
9. Im folgenden Fenster klicken wir auf „Umgebungsvariablen“.

umgebung
10. Dort wählen wir die Variable „PATH“ aus, klicken auf  „Bearbeiten…“ und…

path
11. … scrollen ganz an das Ende und fügen dort, falls noch nicht vorhanden, ein „;“ zum separieren hinzu.

path_tren
12. Jetzt müsst ihr hier euren Pfad zum Android SDK einfügen -> C:\Users\EuerBenutzername\AppData\Local\Android\android-sdk\platform-tools“.

13. Anschließen bestätigt ihr alle Fenster mit „OK“ und „Übernehmen“ und wechselt in den Ordner mit dem Factory Image.

14. Dort macht ihr einen Rechtsklick auf „flash-all.bat“ und wählt „Als Administrator starten…“.
as_admin
15. Ein schwarzes Fenster taucht auf, besser bekannt als „Konsole“. Dort sehen wir „< waiting for device >“.

16. Schaltet euer Nexus 7 komplett aus. Anschließend schaltet es wieder ein, haltet dabei aber die Tasten Volume+ und Volume- gedrückt.

17. Schließt das Gerät nun via USB an euren PC an. Falls Treiber gesucht werden, findet ihr diese im Ordner „sdk\extras\google\usb_driver“ des Android SDK.

18. ACHTUNG DATENVERLUST: Im nächsten Schritt wird euer Gerät auf die Werkeinstellungen zurückgesetzt!

19. Anschließend verschwindet die „< waiting for device >“-Meldung und euer Nexus 7 wird mit Android 4.3 geflashed.

Das war’s auch schon. Viel Spaß mit Android 4.3 Jelly Bean auf eurem Google Nexus 7 (2012). Falls Fragen auftauchen, einfach ab damit in die Kommentare.

So gehts: Android 4.3 Jelly Bean auf das Google Nexus 7 installieren (Factory Image)
4.1 (81.67%) 12 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Erneuter Apple iCloud-Hack: Hintergründe und Hilfe... Aktuell geistert wieder einmal ein iCloud-Hack durchs Netz, welcher teils für richtig viel Ärger sorgen kann. Betroffen sind dabei Apple-Geräte aller ...
Apple AirPlay unter Windows oder macOS ohne Apple ... Eigentlich ist Air Play unter anderem dafür gedacht Inhalte auf einen Apple TV zu überspielen und auch den Inhalt von iPad, iPhone oder iPod dort darz...
Lenovo Moto G4 (Plus): So rootet man das Nougat-Up... Für zahlreiche Android-Nutzer ist der root-Zugriff schon fast ein Must-Have um das Gerät perfekt den eigenen Bedürfnissen anzupassen oder einige der A...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Deniz Kökden

20 Jahre jung. Mobile Endgeräte sind meine Leidenschaft & bloggen mein Hobby. Ihr findet mich auf Google+ und Twitter. E-Mail: deniz(at)tablethype.de

  • Carl Richter

    Beim Starten der Windows-Batchdatei kommt „Der Befehl „fastboot“ ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.“
    Was mache ich falsch?

    • Deniz Kökden

      Hast du auch die richtige Variable oben gesetzt? Schau mal in deinem SDK Ordner nach ob du im „platform-tool“ Ordner eine „Fastboot.exe“ hast.

      • Wolfgang Specht

        Geht die Anleitung auch fürs neu Flashen?

  • Volker

    Moin
    Google hat gerade Android 4.4 auf meinem Nexus 7 installiert. Jetzt laufen einige Programme nicht.
    Kann man das Nexus 7 auf Android 4.3 zurück setzen? Gehen dabei wirklich alle Daten verloren und macht es überhaupt Sinn oder besser warten bis die Programme angepasst sind.
    Außerdem hat es sich schon ein paar mal abgemeldet so das ich die PIN der SIM Karte wieder eingeben musste.
    Bitte an meine Mailadresse antworten.
    Lucky-Loser@gmx.de
    Vielen Dank im Voraus.
    Gruß
    Volker

    • Hallo Volker,

      theoretisch lässt sich das Nexus 7 via Factory Image auf Android 4.3 zurücksetzen. Dabei gehen allerdings alle Daten verloren. Wir empfehlen dir, einfach auf weitere OTA-Updates, also automatische Aktualisierungen von Google, zu warten. Außerdem enpfiehlt es sich, alle Apps zu aktualisieren.