TabletHype.de > Android > LG G2 im ausführlichen Test
AndroidTestberichte
22. September 2013

LG G2 im ausführlichen Test

Mit dem G2 hat der südkoreanische Hersteller LG Electronics ein Smartphone bzw. Phablet der Superlative vorzuweisen, welches nicht nur mit einer High-End-Hardware, sondern auch mit einer langen Akkulaufzeit und nützlichen Zusatzfeatures überzeugen kann. Wir hatten die Möglichkeit das 5-Zoll-Gerät in den letzten Tagen ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen und einem ausführlichen Test zu unterziehen. Was dabei herauskam, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Die technischen Daten:

  • 2,3 GHz Snapdragon 800 Quad-Core-CPU mit Adreno 330 GPU
  • 5,2-Zoll TrueHD IPS+ LCD-Display mit 16M-Farben und Gorilla Glass 3
  • 13-Megapixel-Kamera mit OIS-Bildstabilisator und HD-Videoaufnahme
  • 16/32GB Speicher sowie 2 GB Arbeitsspeicher
  • 3000mAh-Akku mit SiO+ Technologie
  • 138,5 x 70,9 x 9,14 mm (LxBxH) bei 140g Gewicht
  • LTE/4G (800/1.800/2.600 MHz), HSPA+ 42 Mbit/s, UMTS (850/900/1.900/2.100 MHz), GSM (850/900/1.800/1.900 MHz)
  • Lieferumfang: Ladegerät, Headset, Kurzanleitung, Datenkabel sowie der „Schlüssel“ für den Micro-SIM-Steckplatz

LG-G2-Testbericht-3

Verarbeitung/Haptik

Es kommt zwar mehr auf die inneren Werte an, doch bevor wir uns die Hardware unter der Haube genauer anschauen, werfen wir noch einen Blick auf die Verarbeitung bzw. Optik des Gerätes. Umhüllt wird das LG G2 von einem sehr robusten und vor allem dünnen Polycarbonat-Gehäuse, welches mit einer erstaunlich guten Verarbeitung und einem extrem kompakten „Edge-to-Edge“-Design überzeugen kann. Nachteile? Durch das Unibody-Gehäuse entfällt leider auch die Möglichkeit den immerhin 3000mAh starken Akku auszutauschen. Doch keine Sorge, mit einer solchen Batterie unter der Haube kommt ihr problemlos über den Tag.

Die Knöpfe auf der Rückseite, störend? Ganz und gar nicht. Gerade im Alltag erweisen sich diese als äußerst praktisch. Durch die sogenannte Knock-On-Funktion – dazu kommen wir gleich noch – entfällt auch ein herkömmlicher Power-Button am Seitenrand des Gerätes. Lediglich auf der Rückseite verbaut LG noch einen Knopf, um das Gerät auch komplett Aus- und Einschalten zu können.LG-G2-Testbericht-8

Kamera-Qualität

LG Electronics spendiert dem neue G2 eine Kamera mit einem 13-Megapixel-Sensor und einem einwandfreien Bildstabilisator, den OIS (Optical Image Stabilisator). Diese Kombination erzielte in unseren Tests wirklich tolle Ergebnisse. Des Weiteren haben wir, auch in lichtschwachen Umgebungen, tolle Schnappschüsse aufnehmen können, ein Rauschen ist dabei kaum ersichtlich. Auch für Leute, die gerne sogenannte Selfies (Selbstporträts) machen, hat sich LG etwas einfallen lassen. Mit einem Knopfdruck auf den Lautstärkeregler kann man nämlich ganz bequem die Frontkamera auslösen. Die Ergebnisse dieses Tests erspare ich euch aber an dieser Stelle.

LG-G2-Testbericht-7

Display

Kommen wir nun zur Bildfläche des LG G2. Dabei handelt es sich um ein 5,2-Zoll großes Full-HD-Display, auf dem sich 1.920 × 1.080 Pixel versammeln, woraus eine Pixeldichte von 423 ppi resultiert. Das LCD-IPS-Panel ist dabei sehr kontrastreich und bietet tolle und knallige Farben. Aber auch eine hohe Blinkwinkelstabilität ist dank IPS-Technologie garantiert. Auch in Sachen Display spielt LG wirklich auf allerhöchstem Niveau und kann aktuellen Top-Smartphones wie beispielsweise dem HTC One das Wasser reichen.

Software/Performance

Das vorinstallierte Android 4.2.2 Jelly Bean erscheint uns nicht zu überladen, wie wir es sonst von vielen anderen Herstellern kennen. Hier hat man nach der Devise „weniger ist mehr“ gehandelt und sich damit beschäftigt, die allgemeine Stabilität des Systems zu gewährleisten. Etwaige Ruckler oder andere Beeinträchtigungen konnten wir in unseren Tests zumindest nicht feststellen. Des Weiteren kommt das LG G2 mit einem Gast-Modus daher, der es euch ermöglicht, ausgewählte Apps nur für einen bestimmten Benutzer freizugeben. Darüber hinaus spendiert man dem Phablet mit dem sogenannten Knock-On-Feature eine wirklich sehr nützliche Software-Funktion, dank der ihr das Gerät mit einem Doppel-Tap auf das Display entsperren bzw. aus dem Ruhemodus aufwecken könnt – gerade bei dieser Displaygröße ist das eine wirklich tolle Sache.

Da das Hauptaugenmerk vieler Nutzer mittlerweile auf der Performance liegt, haben wir das LG G2 natürlich auch einigen Benchmark-Tests unterzogen. Diese hat das LG-Phablet mit Bravour bestanden. Im 3DMark Benchmark „Ice Storm“ (links) räumt das LG G2 immerhin 9539 Punkte ab. Im Geekbench 3 schafft es der 5-Zöller auf immerhin 2084 Punkte. Aber auch im AnTuTu-Benchmark (rechts) überzeugt das LG G2 mit einem Score von satten 36274 Punkten und lässt die aktuellen Flaggschiffe HTC One und Samsung Galaxy S4 hinter sich.

3DMark AntutuLG-G2-Testbericht-Geekbench

Der Snapdragon 800 im LG G2 verrichtet mit seiner Adreno 330 GPU also sehr gute Arbeit. Auch aktuelle 3D-Spiele lassen sich flüssig und ruckelfrei Spielen. Aber auch für die Zukunft ist man mit dem neuen Qualcomm-Chip bestens gerüstet, dieser ist nämlich auch in der Lage mit einer 4k-Auflösung umzugehen.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem aktuellen 5,2-Zoll-Smartphone/Phablet ist, welches trotz leistungsstarkem Prozessor mit einer wirklich sehr langen Akkulaufzeit punkten kann, der sollte das LG G2 wirklich in Betracht ziehen. Der südkoreanische Hersteller LG hat sich mit dem G2 auf jeden Fall ordentlich Gedanken gemacht und uns somit wirklich fast keine Chance für Kritik gegeben. Lediglich einen microSD-Kartenslot haben wir leider vermisst. Von uns bekommt das LG G2 wohlverdiente 9,5 von 10 Punkten.

LG G2 im ausführlichen Test
4.3 (85.26%) 19 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Oukitel K10000 Max: Stärkster Akku im Test Das Oukitel K10000 Max steht in den Startlöchern und der Konzern rührt kräftig die Werbetrommel. Nun gibt es einen neuen Batterie-Test. Das Ergebni...
Ulefone Gemini Pro erstmals unter 200 Euro Das Ulefone Gemini Pro gibt es gerade mit einem Rabatt von 24 Prozent beim chinesischen Online-Händler GearBest. Interessierte sollten sich beeilen, d...
OnePlus bezieht Stellung zu den Vorwürfen: Nutzerd... Am 11. Oktober berichteten wir euch, dass OnePlus Nutzerdaten sammelt und diese verkauft. Nun äußerte sich der Mitgründer von OnePlus Carl Pei in eine...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Deniz Kökden

20 Jahre jung. Mobile Endgeräte sind meine Leidenschaft & bloggen mein Hobby. Ihr findet mich auf Google+ und Twitter. E-Mail: deniz(at)tablethype.de