TabletHype.de > iOS > iPhone Reparaturset von GIGA & Fixxoo im Test
iOSTestberichte
27. September 2014

iPhone Reparaturset von GIGA & Fixxoo im Test

Das Smartphone ist inzwischen unser ständiger Begleiter und ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Fällt einem das Gerät auf den Boden, ist das Display meist nicht mehr zu retten und muss einer kostspieligen Reparatur unterzogen werden. Eine Reparatur in Eigenregie könnte die anstehenden Kosten zwar deutlich senken, doch natürlich läuft man dabei Gefahr, dass man als Laie bei der Reparatur noch mehr kaputt macht. Mit dem Do-It-Yourself Reparaturset von GIGA und dem Berliner Reparaturservice FIXXOO könnt ihr ein defektes iPhone-Display aber ganz einfach selbst tauschen – kinderleicht und kostengünstig. Wir haben den Test gemacht. 

GIGA und fixxoo haben in gemeinsamer Zusammenarbeit ein Reparaturset auf den Markt gebracht, mit dem sich die Reparatur eures iPhone-Displays nicht nur wesentlich einfacher, sondern auch deutlich kostengünstiger gestaltet. Außerdem erspart ihr euch natürlich den Gang zu einem Reparaturdienst.

Das Reparaturkit ist aktuell für das iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5 sowie für das iPhone 5S erhältlich und kostet zwischen 55 und 120 Euro. Dafür bekommt man neben dem benötigten Werkzeug und einigen detailierten Anleitungen eine Magnetkarte für alle Schrauben sowie natürlich ein neues, hochwertiges iPhone-Display (inklusive einem Jahr Garantie!) in einer schicken Verpackung nach Hause geliefert. Die Reparaturkits für das iPhone 4s und das iPhone 5 beinhalten sogar einen neuen Home-Button. Außerdem bietet GIGA eine Reihe einfach verständlicher und detaillierter Videos, in denen die Reparatur Schritt für Schritt erklärt wird. Bedenkt man, dass die Reparatur direkt bei Apple oder einer Reparatur-Werkstatt rund 150 Euro und mehr kostet, ein zweifelsohne fairer Preis.

Ein weiterer Vorteil: Solltet ihr die Reparatur nicht hinbekommen, könnt ihr euer defektes iPhone inklusive dem erworbenen Reparaturkit einfach an die Spezialisten von FIXXOO senden. Dort bauen dann die Profis das neue Display für euch ein und ihr müsst lediglich die Differenz zum regulären Reparaturpreis zahlen. Ein Risiko habt ihr also nicht, weshalb ihr ruhigen Gemütes an die Reparatur gehen könnt.

Die Reparatur

In unserem Test hatten wir es mit einem iPhone 5 zu tun, dessen Display durch einen Sturz über die gesamte Gerätefront hinweg gesplittert war. Für die Displayreparatur mit dem Set haben wir gerade einmal eine halbe Stunde benötigt. Die Arbeitsschritte waren dabei überraschend angenehm durchführbar. Ein Profi muss man für den Tausch des Displays mit dem Reparaturset also wahrlich nicht sein, es bedarf lediglich ein wenig Fingerspitzengefühl, Zeit und Geduld.

Damit ihr einen kurzen Einblick bekommt, wie einfach die Reparatur mit dem GIGA&Fixxoo Reparaturkit vonstatten geht, haben wir einmal unsere Arbeitsschritte für euch zusammengefasst. Um das Display zu wechseln, solltet ihr aber natürlich die Anleitungen von GIGA verwenden, diese kurze Zusammenfassung dient lediglich zur Veranschaulichung des Reparaturprozesses.

Schritt 1: Vorbereitung

Zu Beginn haben wir das GIGA&fixxoo Reparaturset von seiner Verpackung befreit und sowohl das mitgelieferte Werkzeug als auch das Ersatzdisplay zurechtgelegt.

iphone-Reparaturset-giga

Schritt 2: Demontage des alten Displays

Bevor man sich an den Einbau des neuen Displays machen kann, muss selbstverständlich das defekte/gesplitterte Display entfernt werden. Dazu haben wir die beiden Pentalobe Schrauben auf der Unterseite des iPhone 5 gelöst und diese auf die Magnetkarte gelegt, damit die Schrauben nicht verloren gehen. Mithilfe des Saugnapfs haben wir anschließend das Display angehoben. Hierbei sollte man allerdings äußerste Vorsicht walten lassen und nicht allzu fest ziehen, um nicht das wichtige Flachbandkabel abzureißen.

2014-08-10 17.24.10

Schritt 3: Neues Display einbauen

Jetzt konnten wir die Verbindungen des defekten Displays lösen und das neue Display mit der Hauptplatine des iPhones verbinden. Nun mussten nur noch die Schrauben und Anschlüsse wieder befestigt werden, was dank der praktischen Magnetkarte aber überhaupt kein Problem war. Anschließend setzen wir das iPhone 5 Display vorsichtig wieder in das Gehäuse des iPhones, was dank des Metall-Plektrums ebenfalls sehr einfach funktionierte. Jetzt noch die beiden Pentalobe Schrauben reingedreht und die Schutzfolie des neuen Displays abgezogen. Tadaa! Das war’s auch schon!

Fazit

Das GIGA&Fixxoo Reparaturset ist eine schnelle, einfache und vor allen Dingen kostengünstige Lösung, um euer iPhone wiederzubeleben. Das Ganze funktioniert unglaublich einfach und ist mit ein wenig Geschick, Zeit und Geduld, alles andere als kompliziert. Die (Video-)Anleitungen, die mitgelieferten Werkzeuge und das Display überzeugen mit einer hohen Qualität. Gerade bei Displays, welche man bekanntlich für kleines Geld im Netz bestellen kann, ist das nicht selbstverständlich. Doch das im Reparaturkit mitgelieferte Bauteil ist mit dem von Apple selbst verwendeten Displays baugleich und konnte uns voll und ganz überzeugen.

Alle weiteren Informationen zu den Reperatur-Kits von GIGA und Fixxoo findet ihr hier.

Die Reparatur eines iPhone 4/4S wurde in diesem Beitrag zwar nicht thematisiert, gestaltet sich in der Regel aber ähnlich. 

iPhone Reparaturset von GIGA & Fixxoo im Test
4.3 (86.25%) 16 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Jailbreak.me entsperrt iOS 9-Geräte Wer sich schon früh mit Apples iOS beschäftigte, wird sich wohl noch an Jailbreak.me erinnern. Über eine Safari-basierte Methode konnte das iPhone sch...
Rückschritt ins Mittelalter: Frankreich verbietet ... Im Kampf gegen elektronische Störenfriede im Unterricht setzt Frankreich ab September 2018 auf radikale Maßnahmen. So setzt man ab September 2018 ein ...
Bahn erweitert den DB Navigator um neue Anschlussz... Mit dem neusten Update des DB Navigators bringt die Deutsche Bahn neben diversen Designanpassungen auch endlich die Funktion welche zeigt, ob der Ansc...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Deniz Kökden

20 Jahre jung. Mobile Endgeräte sind meine Leidenschaft & bloggen mein Hobby. Ihr findet mich auf Google+ und Twitter. E-Mail: deniz(at)tablethype.de