Home » Microsoft » Windows 10: Einige Details zum Herbst-Update
MicrosoftWindows
12. Mai 2017

Windows 10: Einige Details zum Herbst-Update

Am zweiten Tag der Build-Entwicklerkonferenz hat Microsoft nun die Katze aus dem Sack gelassen und Details zum kommenden Herbst-Update veröffentlicht. Namentlich hat man sich bisher auf „Fall Creators Update“ festgelegt.

Erst vor ein paar Wochen nannte Microsoft Details zum künftigen Updatezyklus von Windows 10. So plane man pro Jahr 2 Feature-Updates, welche intern als Redstone bezeichnet werden. Gleichzeitig gab man an, dass man das kommende Redstone 3-Update im September veröffentlichen möchte. Erste Details zeige man nun im Rahmen der Build-Entwicklerkonferenz.

Neue Optik, mehr Möglichkeiten

Zu den größeren Änderungen wird unter Redstone 3 die Design-Sprache zählen. Diese selbst wird von den Redmondern als „Microsoft Fluent Design System“ bezeichnet und war bereits unter Project Neon bekannt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ebenfalls mit an Bord sein wird das sogenannte Timeline-Feature, welches ermöglichen soll den älteren Status eines Projektes aufzurufen und an diesem Punkt weiterzuarbeiten. Zusätzlich wird OneDrive mit Redstone 3 noch tiefer ins System integriert. Zusätzlich wird die Option von On-Demand-Inhalten geboten, womit OneDrive Inhalte keinen lokalen Speicher mehr belegen.

Als letztes Detail zum Fall Creators Update nannte Microsoft die diversen Möglichkeiten der Geräte-übergreifenden Bearbeitung von Dateien sowie die universelle Zwischenablage. Über diese sollen sich Inhalte problemlos zwischen Android– bzw. iOS– und einem Windows-Gerät austauschen lassen.

via: MSPU

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor