Home » Android » Trekstor SurfTab xintron i 8.0 und i 10.1 3G auf der IFA vorgestellt
Android
9. September 2015

Trekstor SurfTab xintron i 8.0 und i 10.1 3G auf der IFA vorgestellt

Der Hersteller Trekstor hat auf der IFA 2015 in letzter Minute noch zwei Geräte präsentiert, womit dieser am ehesten Tablet-Einsteiger oder Couch-Nutzer locken möchte, denn sie sind vor allem eines: Sehr, sehr günstig. 

Das xintron i 8.0 ist ein klassisches 8-Zoll-Tablet im technisch unteren Bereich, denn das Display löst mit HD (1280 x 720 Pixel) auf. Im Innern werkelt weder eine CPU von Qualcomm noch von MediaTek, sondern ein Intel Z3735G, ein QuadCore mit einer Taktung von 1,33 bis maximal 1,83 GHz im Turbo. Dem stehen 1 GB RAM und 16 GB interner Speicher zur Seite, der auf Wunsch mit einer microSD erweitert werden kann. Die Kameras sind hauptsächlich existent, denn mit 0,3 MP auf der Front und 2 MP auf der Rückseite lassen sich keine großen Sprünge machen. Das ist aber unwichtiger als die Android-Version, die mit 4.4 KitKat nicht wirklich aktuell ist. Noch diesen Monat, Ende September, soll es für 89 Euro auf den Markt kommen.

trekstor-surftab-xintron-i-10.1-3g

Für einen Aufpreis von gerade einmal 40 Euro bekommt man eine Displaydiagonale von 10 Zoll beim großen Bruder xintron i 10.1. Hier verrichtet ein Intel Atom x3C3230Rk mit 4 x 1,2 GHz die Arbeit, neben den 1 GB RAM bekommt man noch 8 GB internen Speicher geliefert. Anstatt die gleiche Auflösung wie beim kleinen Bruder oder gar eine höhere zu verbauen, setzt Trekstor auf 1024 x 600 Pixel – sehr schade. Bei den Kameras sind die gleichen wie beim i 8.0 verbaut, denn diese lösen ebenfalls mit 0,3 bzw. 2 MP auf. Wenigstens greift Trekstor zu einer aktuelleren Android-Version, denn hier kommt 5.1 Lollipop zum Einsatz, auf ein Update auf 6.0 Marshmallow würde ich jedoch nicht hoffen. Der 3G-Chip für mobiles Surfen ist bei der recht schlechten Ausstattung nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, denn da investiert Trekstor eindeutig an der falschen Stelle. Ab Ende September soll es für 129 Euro auf den Markt kommen.

via: go2android

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.