Home » Android » Selfies statt Porno: Adult Player sperrt Android-Geräte
Android
9. September 2015

Selfies statt Porno: Adult Player sperrt Android-Geräte

Malware gibt es schon lange nicht mehr nur auf dem PC. Auch die mobilen Plattformen werden gerade zu überschwemmt. Eine nun entdeckte App siedelt sich auch in diesem Gefilde an.

„Adult Player“ nennt sich die App, welche Pornos verspricht, aber Selfies liefert und das Gerät sperrt. Die nun entdeckte Ransomware will dazu noch eine Summe von 500 Dollar, damit man sein Gerät wieder entsperren kann. Scheinbar scheinen auch zahlreiche Geräte inzwischen davon betroffen zu sein, wenn man sich im Internet umschaut, findet man so einiges zu diesem Thema.

Was einen allerdings stutzig werden lassen, sollte ist die Tatsache, dass der Adult Player sich als Geräte-Administrator unter Android eintragen will. Wer dies einfach zulässt, hat entsprechend ein größeres Problem, wenn er weiterhin an seine Daten möchte – sofern diese nicht extra nochmals extern gesichert wurden.

adultplayer_ransom

Etwas Positives gibt es zu dieser Problematik allerdings auch zu vermelden. So findet sich die App nicht in Googles Play Store und dürfte somit besonders unbedarften Nutzern nicht wirklich gefährlich werden, da man sie speziell per Sideload installieren muss. Eine Entfernung der App gestaltet sich wohl auch schwierig, wie weiterhin von den Entdeckern kommuniziert wurde. So lasse sich die App zwar entfernen, doch nur wenn man in den Safe-Mode des eigenen Gerätes kommt. Alternativ ist wohl die Neuinstallation des Gerätes der sicherste Weg um die Malware komplett zu entfernen.

Quelle: Zscaler

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor