Home » Android » Meizu NIUX: Bilder des Exynos-Smartphone von VP geleakt
Android
9. September 2015

Meizu NIUX: Bilder des Exynos-Smartphone von VP geleakt

Meizus Vize-Präsident hat Produktbilder des kommenden Highend-Gerätes NIUX im chinesischen Social Network Sina Weibo geleakt, die uns heiß auf die Vorstellung machen sollen. 

„Das sieht ja aus wie ein iPhone“, mag da so manch ein Apple-Fanboy empört schreien, doch gibt es da ein paar Dinge zu überdenken: Es ist klar, dass die großen chinesischen Hersteller wie Xiaomi und Meizu sich oft von Design-Konzepten aus Cupertino inspirieren lassen, und der Erfolg spricht Bände. Es funktioniert einfach. Auch wenn Meizus VP Li Nan den Leak zeitlich nun so einrichtete, dass er vor der offiziellen Vorstellung des neuen iPhones stattfindet, um Anschuldigungen einer Kopie zu entgehen, so ist uns auch klar, wie das 6S ungefähr aussehen wird.

Schon vor einem Monat haben wir über den verbauten SoC des neuen Meizu-Gerätes berichtet, und schon da wurde bekannt, dass es ein Samsung Exynos 7420 werden soll, eben jener, der auch im Samsung Galaxy S6 zum Einsatz kommt. Ein angeblicher AnTuTu-Benchmark des NIUX verrät uns außerdem 3 bis 4 GB RAM, 32 GB Speicher und die vorraussichtliche Display-Diagonale von 5,5 Zoll soll, laut CEO Aber Bai, mit FullHD auflösen – schade, denn hier hätte uns QHD (2560 x 1440 Pixel) nicht schlecht getan und würde das Gesamtpaket ordentlich abrunden. Die Kameras bieten im Übrigen 21 und 5 MP.

meizu-niux-leak-back-weibo

Ich habe persönlich ein Meizu M2 Note im Einsatz und bin äußerst zufrieden, daher kann ich aus eigener Erfahrung behaupten, Meizu versteht seinen Job. Wenn der chinesischer Hersteller jetzt noch einen ordentlichen Europa-Start hinlegt, sehe ich keinen Grund, das NIUX nicht als faire Konkurrenz zu hier erhältlicher Technik zu platzieren.

Quelle: MyDrivers via: areamobile

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.