Home » Marktgeschehen » Telefónica erfüllt nun Auflagen zur 4G-Versorgung im o2-Netz
Marktgeschehen
Foto: Pixabay / stux
8. Dezember 2020

Telefónica erfüllt nun Auflagen zur 4G-Versorgung im o2-Netz

Wie Telefónica Deutschland aktuell mitteilt, sei man mit dem Ausbau des eigenen 4G-Netzes inzwischen soweit vorangeschritten, das man die Auflagen der Bundesnetzagentur (BNetzA) nun erfülle. Konkret bedeutet dies eine 98-prozentige Versorgung aller Haushalte mit 4G.

Mit dem Ausbauprogramm, welches die BNetzA vorsieht, konnte Telefónica Deutschland die 4G-Versorgung in Deutschland innerhalb eines Jahres um 14 Prozentpunkte steigern. Dafür hat man im o2-Netz in diesem Jahr rund 10.000 4G-Elemente für Flächenwirksamkeit und Kapazität verbaut. Das hat für besonders für den ländlichen Raum den Vorteil von mehr 4G-Versorgung mit sich gebracht.

Es gilt allerdings nach wie vor zu bedenken, das 98 Prozent aller Haushalte nur 98 Prozent der besiedelten Fläche Deutschlands bedeuten. Dies ist nicht mit der Flächenabdeckung zu verwechseln.

So versorgt das Unternehmen nach eigenen Angaben inzwischen nun rund 7 Millionen Menschen zusätzlich mit 4G. Parallel zum Ausbau hat man auch ein eigenes 5G-Netz gestartet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor