Home » Technik vom Vortag » Technik vom Vortag – Gut und günstig im März
Technik vom Vortag
4. März 2014

Technik vom Vortag – Gut und günstig im März

Neuer Monat, neue Preise. Ging es letzten Monat noch um die Produkte, welche im Schatten der CES standen, liegt heute bereits der große Mobile World Congress aus Barcelona hinter uns. Wie immer, wenn die Hersteller ihre neuen Schätze ausstellen und die großen Reseller ihre Bestellungen platzieren, müssen die Vorserienmodelle aus den Lagern weichen. Bei vielen Herstellern geschieht das um jeden Preis und genau hier setzen wir wieder an, denn wie immer in unserer „Technik vom Vortag“-Reihe ergibt das gute Technik zu attraktiven Preisen.

Android Phablet vom Vortag – März *Update*

Ein Schnäppchen müssen wir noch nachreichen, denn erst gestern wurde ich darauf aufmerksam, dass es bei Amazon zur Zeit ein absolutes Highend Gerät zum Traumpreis gibt.

xperia-z-ultra-display

Die Rede ist vom Sony Xperia Z Ultra, welches mit riesigem 6.44 Zoll FullHD Display, Qualcomms Snapdragon 800 und einem 3050 mAh Akku besticht. Seht euch ruhig um, diese Hardware für deutlich unter 400 Euro findet man nur selten. Dass es sich dabei um ein staub- und wasserfestes Gehäuse handelt, macht die Sache nicht schlechter.

Tipp: So bietet für das Z Ultra auch noch ein Akkucase mit Stylus. Dieses leider ziemlich teure Gadget verdoppelt die Akkulaufzeit. Achtung, damit wird die flache Flunder zum Brummer. Dafür ist es original Sony Zubehör und absolut maßgeschneidert.

Empfehlung


Android Smartphone vom Vortag – März

Motorola Moto G

Diesen Monat kann es nur einen geben: Streng genommen ist das Motorola Moto G nur ein Mittelklasse-Smartphone. Wer es in die Hand nimmt, einschaltet und etwas damit hantiert wird jedoch zugeben müssen, dass es sich um eine absolut runde Sache handelt. Extrem hochwertig verarbeitet, mit gutem HD Display ausgestattet und einem Neupreis unter 170 Euro einfach nur eine Kaufempfehlung.

Tipp: Auch wenn viele mit 8 GB Speicher auskommen, empfehle ich die 16 GB Variante, denn mit dem Moto G habt ihr lange Spaß und selbst wenn nicht, verkauft es sich in 1-2 Jahren besser mit einem größeren Datenspeicher.

Empfehlung


Windows Phone vom Vortag – März

Nokia Lumia 520

Lange habe ich mich gegen die Mittelklasse und Low-Budget Segmente gewehrt und empfehle auch heute noch zu einem guten Gebrauchten zu greifen, statt die letzte Möhre zu kaufen. Während ich bei den Galaxy Ace Modellen auch vehement dabei bleibe, muss ich zugeben, dass die Performanceunterschiede bei Windows Phone 8 nicht so enorm ausfallen wie bei den Android-Geräten.

Die Wahrheit ist, dass man für deutlich unter 130 Euro beim Nokia 520 ein wirklich anständiges kleines Windows Phone erhält. Das geht aber nur, weil Nokia hier nicht wie die Konkurrenz billigen Kunststoff verbauen. Hut ab, ein wirklich gutes Budget-Gerät.

Tipp: Wer Glück hat, bekommt bei Media Markt noch ein Lumia 520 für 99 Euro. Selbst wenn das Angebot bereits abgelaufen ist, kann ich nur sagen, dass es sich manchmal lohnt nach diesem Preis zu fragen.

Empfehlung


Windows Tablet vom Vortag – März

Die Jungs von notebooksbilliger.de lassen ihr Dell Venue 8 Pro zum unschlagbaren Kampfpreis von 249 statt 299 Euro noch etwas länger laufen als geplant. Gute Komponenten und eine solide Verarbeitung findet ihr in dem Preissegment eigentlich eher selten vor.

Dell_Venue_8_Pro_im_Profil

Es bietet dank des Intel Atom BayTrail Z3740D Quad-Core-Prozessor ausreichend Leistung um ein vollwertiges Windows 8.1 sauber zu befeuern. Außerdem hat man ein 8-Zoll großes IPS-Display mit 1280×800 Pixeln verbaut. Der 4830 mAh Akku sorgt für ca. 8 Stunden Dauerbetrieb. Außerdem gibt es, wie wir es von einigen anderen 8-Zoll-Tablets mit Windows 8.1 kennen, eine kostenlose Vollversion von Office Home & Student.

Tipp: Wer seinen Speicher erweitern möchte und auch nach einer Tasche sucht, findet mit diesem Bundle vielleicht genau das richtige Paket.

Empfehlung


iOS Tablet vom Vortag – März

folio-protective-case-for-ipad-mini

Bei den Smartphones ist Android mittlerweile konkurrenzlos das Maß aller Dinge. Bei den Tablets ist nach wie vor Apples iPad relativ stark vertreten und das hat auch seine Gründe.

Es muss nicht immer Retina-Auflösung sein, denn auch beim iPad mini der ersten Generation ist sicher kein schlechtes Display verbaut. Hin und wieder wirkt es bei der Performance nicht mehr ganz taufrisch, wird aber nach wie vor bei allen Updates unterstützt. Wer also am Couchtisch ein solches Gerät griffbereit haben möchte, fährt auch mit der ersten Generation des iPad mini noch richtig gut.

Tipp: Mit dem iPad mini Retina haben viele Fans umgestellt. Einfach mal bei eBay nach guten Gebrauchten schauen, wenn ihr es so oder so in einer Hülle verschwinden lasst. Neue Exemplare gibt es noch bei Amazon oder Apple selbst. Auch in den Gravis Stores und bei anderen Apple Resellern bekommt ihr es noch.

Empfehlung

Für dich war heute nicht das Richtige dabei? Vielleicht hatten wir im Februar den richtigen Riecher.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Henrik Poll

Ich bin technikaffiner, experimentierfreudiger Blogger mit Bezug zu Wirtschaft und Logistik. Als Blogger ist mir unabhängige Berichterstattung das wichtigste. Auf www.techtacheles.de rede ich daher Tacheles, wann immer mir danach ist.