Home » Android » Gartner: Android erobert den Tablet-Markt
AndroidiOSMarktgeschehenMicrosoft
4. März 2014

Gartner: Android erobert den Tablet-Markt

Die Analysten von Gartner stellten unter anderem speziell Nachforschungen im Bereich Tablets über die letzten Jahre an. Dabei sind sie zu einer erstaunenden Erkenntnis gekommen: Android-Tablets haben Apples iPads auf dem Markt weit überholt.

gartner-market-share-os-february-2014

Mag das Tablet-Phänomen auch im Jahr 2010 mit den iPads begonnen haben, so hatte Apple spätestens seit letztem Jahr der breiten Masse an Android-Konkurrenz nichts mehr entgegenzusetzen. So lag der Konzern aus Cupertino im vorletzten Jahr noch etwa 8 Millionen (53 Prozent) verkaufte Geräte vor den Android-Tablets (46 Prozent) – 2013 waren sie 50 Millionen im Rückstand. Und ein Ende dieser Siegesserie der Androiden ist in naher Zukunft nicht wirklich abzusehen.

Vor allem könnte dies mit dem Preispunkt und Apples Veröffentlichungsstrategie zusammenhängen. Zwar kommt jedes Jahr ein neues iPad – oder gleich zwei, zählt man das mini hinzu – doch Verträge bei Mobilfunkanbietern laufen in der Regel erst nach 24 Monaten aus. Besitzt man schon ein iPad 3, kauft man sich im nächsten Jahr nicht unbedingt ein iPad der vierten Generation.

gartner-market-share-vendor-february-2014

Dennoch liegt Apple mit 36 Prozent Marktanteil in der Verteilung nach Herstellern selbstverständlich auf Platz 1. Nachvollziehbar, verteilen sich die mit Android bespielten Tablets doch auf viele verschiedene Geräteproduzenten. Dennoch musste Apple einen Verlust gegenüber 2012 einfahren, waren es in jenem Jahr nämlich noch ganze 52 Prozent.

Zuletzt sollte man vielleicht einige Worte über das Schlusslicht Microsoft verlieren. Einerseits konnte Microsoft seinen Absatz an Windows-8-Tablets von 2012 auf 2013 vervierfachen, doch eine echte Konkurrenz können die Redmonder zu iOS und Android nicht darstellen.

Quelle: gartner.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.