Home » Marktgeschehen » Tablet-SoCs: Lieferungen im Q2 2014 um 23 Prozent gestiegen
Marktgeschehen
3. Oktober 2014

Tablet-SoCs: Lieferungen im Q2 2014 um 23 Prozent gestiegen

Neue Zahlen zu den verschifften Tablet-Prozessoren im zweiten Quartal 2014 deuten einen starken Anstieg bei den verkauften Geräten an. Im Vergleich zum Vorjahresquartal wurde 23 Prozent mehr Umsatz mit Mobil-SoCs für Tablets getätigt.

Marktführer ist mit einigem Abstand Apple. Das kalifornische Unternehmen kann 26 Prozent der 945 Millionen US-Dollar für sich beanspruchen. Auf dem zweiten Platz folgt Intel mit 19 Prozent. Hier sorgen vor allem die 64Bit-fähigen Intel Atom SoCs für den großen Marktanteil. Die Prozessoren kommen derzeit in allen Windows-Tablets zum Einsatz und Asus und Acer setzen momentan in ihren Android-Tablets ebenfalls auf die CPUs aus dem Hause Intel. Qualcomm, der Platzhirsch im Smartphone-Markt, muss sich im Tablet-Bereich mit einem dritten Platz zufriedengeben. Platz vier und fünf belegen MediaTek und Samsung.

Kleinere Hersteller wie HiSilicon, Marvell und Nvidia verzeichnen ebenfalls ein Wachstum. Gerade Nvidia dürfte die Auswirkungen im nun beendeten dritten Quartal zu spüren bekommen haben. Das Google Nexus 9, dessen Präsentation in Kürze stattfinden wird, soll mit einem Tegra K1 64Bit-SoC des Unternehmens ausgestattet sein. Nächstes Quartal dürfte Nvidia somit vielleicht auch wieder unter die Top 5 fallen.

Quelle: Fudzilla via: TabletNews

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.