Home » Marktgeschehen » Studie: Tablets sind bei jungen Menschen nicht mehr „in“
Marktgeschehen
3. Juni 2016

Studie: Tablets sind bei jungen Menschen nicht mehr „in“

Junge Menschen sind Neuem gegenüber aufgeschlossen – aber auch schnell wieder davon gelangweilt, wenn sich etwas Besseres findet. Einer aktuellen Studie nach zu urteilen, ist das jüngste Opfer das Tablet, von dem Personen bis 24 Jahren nichts mehr wissen wollen.

Womit surfst du im Internet?

Das ist die Frage, die GlobalWebIndex verschiedenen Personengruppen gestellt hat. Zur Auswahl standen dabei Desktop-PC, Laptop, Smartphone und Tablet. Weniger verwunderlich: Je älter die Gefragten wurden, umso unwichtiger wurden Tablets und Smartphones. Dafür nahm der Anteil der Desktop-PCs und der Laptops jeweils immer weiter zu.

Diese Umfrage wurde nur in diesem Jahr durchgeführt, weshalb man davon ableiten kann, dass Tablets auf dem absteigenden Ast sind. Das war noch vor zwei Jahren ganz anders. Heutzutage nutzen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen lieber ihr Smartphone – und zwar mit großem Abstand -, um im Internet zu surfen.

Einer der Gründe wird darin gesucht, dass Tablets zwar einem großen Wachstum seit 2011 ausgesetzt waren, aber gleichzeitig eine relativ lange Lebenserwartung haben. Während die wenigsten Smartphones länger als zwei Jahre bei einem Besitzer bleiben, werden Tablets frühestens nach drei oder vier Jahren ausgewechselt. Das gab Smartphones die nötige Gelegenheit, kräftig aufzuholen – einerseits in der Bildschirmgröße und andererseits in ihrer Rechenleistung.

Wofür Tablets genutzt werden

Immerhin gibt es noch zwei Punkte, bei denen Tablets auch in der jungen Zielgruppe das beliebteste Spielzeug ist. Während ansonsten fast immer das Smartphone gewinnt, wurde das Tablet zum Anschauen von Filmen und zum Spielen als Favorit gewählt. Was Tablets als PC-Ersatz angeht – das wurde tatsächlich das eine oder andere Mal genannt. Aber die Studie geht davon aus, dass der Zenit hier schon erreicht ist – und der war dann nicht besonders hoch angesetzt.

via Tablet News Quelle IBTimes

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.