Home » Apple » iPad Pro 12.9: Gelbes Modell soll für bis zu 18.000 Euro versteigert werden
Apple
18. April 2016

iPad Pro 12.9: Gelbes Modell soll für bis zu 18.000 Euro versteigert werden

Im Rahmen einer Auktion, deren Erlös dem London Design Museum für dessen Umzug zugute kommen soll, wird eine einmalige gelbe Version des iPad Pro 12.9 versteigert werden. Diese wird mit einem besonderen Smart Cover, dem Apple Pencil sowie einem Cover für diesen ausgeliefert und soll bis zu 18.000 Euro einbringen.

Obwohl das iPad Pro 12.9 mit einem Preis von mindestens 899 Euro in der regulären Version schon nicht gerade günstig ist, geht es noch deutlich teurer. Eine spezielle Ausführung in gelber Farbe, die Apples Design-Chef Jony Ive dem London Design Museum für eine Auktion zur Verfügung stellt, soll zu Preisen zwischen 12.000 und 18.000 Euro versteigert werden und verspricht dank einmaliger Auflage eine gewisse Exklusivität.

„Edition 1 of 1“ mit Leder-Hüllen

Dem iPad Pro 12.9, welches lediglich ein Mal in gelber Farbe produziert wurde, liegt neben einem Smart Cover aus französischem Leder auch der Apple Pencil bei, den eine Lederhülle vor Kratzern schützen soll. Des Weiteren besitzt das Tablet den eingravierten Schriftzug „Edition 1 of 1“, welcher die Exklusivität sofort erkennen lässt.

Die Versteigerung, in deren Rahmen das einmalige iPad Pro 12.9 versteigert werden wird, findet am 28. April zugute des London Design Museums statt. Der Erlös für das Tablet, welcher zwischen 12.000 und 18.000 Euro vermutet wird, soll dann der Einrichtung zugute kommen und bei der Finanzierung des Umzugs helfen.

Quelle: Wallpaper via: DerStandard

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.