Home » Apple » iOS 14.2: Akkuverbrauch bei älteren Geräten deutlich erhöht
AppleiOSiPadOS
7. Dezember 2020

iOS 14.2: Akkuverbrauch bei älteren Geräten deutlich erhöht

Nicht immer führen Systemupdates zu einem besseren Endergebnis – so auch im Fall von iOS 14.2, welches besonders auf älteren Geräten für einen erhöhten Akkuverbrauch sorgt. Abhilfe kommt wohl frühestens mit iOS 14.3.

Wer ein älteres iPhone oder iPad mit iOS 14.2 nutzt wird es vermutlich schon bemerkt haben: Der Energieverbrauch des Gerätes ist gegenüber früher stark angestiegen. In Extremfällen verlieren die Geräte schon innerhalb von 30 Minuten 50 Prozent ihrer Akkuleistung. Selbst bei vergleichsweise sparsamen Anwendungen wie Telefonie soll der Akkuverbrauch auf dem Display innerhalb kurzer Zeit erkennbar sein.

Abhilfe frühestens mit iOS 14.3

Es ist wahrscheinlich, dass es sich um einen Softwarefehler handelt, der besonders bei älteren Geräten auftritt – wobei eine relativer Zusammenfassung des Problems ist. Den Anwenderberichten nach zu urteilen sind zum Beispiel das iPhone XS, das iPhone 7, das iPhone 6S und das iPhone SE sowie das iPad Pro aus dem Jahr 2018 betroffen. Es bleibt abzuwarten, ob die Probleme mit iOS 14.3 verschwinden, welches ja bereits fast in den Startlöchern steht.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.