Home » Apps » Google Maps für iOS erhält schnelleren Zugriff auf die Navigation
AppsiOS
Google Maps
Google Maps, Bild: Google
16. Oktober 2013

Google Maps für iOS erhält schnelleren Zugriff auf die Navigation

Nachdem kürzlich bereits die Android-Version von Googles Kartendienst Maps aktualisiert wurde, erhält nun auch die iOS-Applikation ein kleines Updates, welche unter anderem den schnelleren Zugriff auf die Navigation mit Routen und Verkehrsinformationen ermöglicht.

iOS.jpeg“>google-maps-ipad-ios
Darüber hinaus gibt es mit dem Update auf Version 2.3.4 eine „Tipps und Tricks“-Sektion im seitlichen Menü der Anwendung. Zudem kann Google Maps für iOS nun auch in den Sprachen Arabisch und Hebräisch genutzt werden, was hierzulande allerdings nicht von allzu großer Bedeutung sein dürfte. Nach wie vor setzt die App ein iPhone, iPad oder einen iPod Touch mit iOS 6.0 oder höher voraus.

Hier findet ihr Google Maps für iOS im App Store.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jan Hoffmann

Leidenschaftlicher Blogger und Freund von gepflegter Technik und Horror-Filmen. Gründer von Tablethype.de. Bin auch bei Facebook, Twitter und Google+. E-Mail: jan(at)tablethype.de