Home » Apps » EU-Impfnachweis: Kosten für CovPass-App explodieren
AppsMarktgeschehen
12. November 2021

EU-Impfnachweis: Kosten für CovPass-App explodieren

Ursprünglich waren 2,7 Millionen Euro für Entwicklung und Betrieb der CovPass-App veranschlagt. Inzwischen hat sich die Summe verfünffacht. 

Die deutschen Steuerzahler müssen für die App für den digitalen EU-Impfnachweis CovPass deutlich tiefer in die Tasche greifen, als zuerst angenommen. So stiegen allein die anfänglichen Entwicklungs- und Betriebskosten um das fünffache. Ursprünglich eingeplant waren 2,7 Millionen Euro – am Ende landete man bei knapp 15,4 Millionen Euro. Als Grund nennen die beteiligten IT-Unternehmen IBM, Bechtle, Ubirch und GovDigital einen erheblichen Mehraufwand.

Rechtliche Prozesse für erhebliche Anpassung verantwortlich

Als Gründe für die Anpassungen von CovPass benennt das Bundesgesundheitsministerium unter anderem die Anbindung der App an die Software von Arztpraxen und Apotheken sowie den Betrieb eines Call-Centers zur Entlastung der Leistungserbringer bei rechtlichen Fragen. Weiterhin wäre eine initiale Berücksichtigung nicht möglich gewesen, heißt es aus dem Ministerium weiterhin.

‎CovPass
‎CovPass
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos
CovPass
CovPass
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

via heise

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor