Home » unsortiertes » DukePad: Raspberry Pi-Tablet zum selber bauen
unsortiertes
24. September 2013

DukePad: Raspberry Pi-Tablet zum selber bauen

Der Raspberry Pi ist ein kleiner Computer, bestehend aus einer Platine, einer CPU und GPU, RAM, einem SD-Slot sowie ein paar Anschlüssen. Der Minicomputer ist etwa so groß wie ein Smartphone und Hüllenlos. Erwerben kann man ihn für etwa 35 USD. Gedacht ist der Raspberry Pi für Bastler und Entwickler, die mit Linux vertraut sind und gerne mit Hardware spielen.

Jetzt gibt es einen Do It Yourself-Bauplan für das sogenannte DukePad. Dort wird beschrieben, wie man sich selbt aus dem Raspberry Pi plus Hardware für etwa 350 USD ein Tablet bauen kann. Das ganze gibt es natürlich nicht zu kaufen und ist nur etwas für ein wenig versiertere Technik-Freaks, trotzdem eine coole Sache, vor allem, weil das Tablet nicht mit Windows, iOS oder Android läuft, sondern mit einem modifizierten Linux.

Von der Community ist außerdem eine Art Pre-Build-Kit geplant, mit dem es einfacher ist, sich das Tablet zusammenzustecken. Bisher gibt es diese Kits aber noch nicht zu kaufen.

Quelle: Liliputing

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Karim Geiger

Ich bin angehender Anwendungsentwickler im Open Source-Bereich, arbeite gerne mit Linux und Unix und liebe alles, was mit Web und der Cloud zu tun hat. E-Mail: karim(at)tablethype.de