Home » Android » Android: Google arbeitet an verbesserter Kamera-App
Android
2. April 2014

Android: Google arbeitet an verbesserter Kamera-App

Vanilla Android bietet viele Vorteile: das System ist nicht überladen, es läuft unglaublich flüssig und man muss sich mit keiner Bloatware herumschlagen. Dennoch bietet pures Android auch einige Nachteile, zu denen vor allem die Kamera-Funktionen zählen. Die Kamera-App bietet wenig Möglichkeiten und ihre UI ist umständlich. Dies will Google nun ändern: In nächster Zeit soll eine verbesserte Version der Anwendung erscheinen.

Im Vergleich mit diversen Hersteller-Oberflächen wie HTCs Sense oder Samsungs TouchWiz bietet Stock Android kaum Kamera-Funktionen. Hier ist es lediglich möglich normale, Panorama- und Photo-Sphere-Aufnahmen zu tätigen. Doch glücklicherweise scheint Google nun an einer verbesserten Version der App zu arbeiten. Diese soll viele neue Features und eine neue UI mit sich bringen.

Die interessanteste Neuheit scheint an Nokias Refocus-App angelehnt zu sein: Nach dem Aufnehmen eines Fotos ist es möglich den Fokuspunkt nachträglich noch zu verschieben. Die Lösung wird natürlich softwareseitig implementiert werden, wodurch die Ergebnisse nicht ganz so gut wie bei HTCs neuem One ausschauen werden. Neben diesem Feature wird Google noch verschiedene Unschärfe-Effekte für den Hintergrund in Portrait-Aufnahmen und eine API einbauen, welche es Drittherstellern erlaubt eigene Filter für die Kamera-App bereitzustellen.

Das Update soll in nächster Zeit via Google Play Store ausgerollt werden. Mindestvoraussetzung soll Android 4.4 KitKat sein.

Quelle: engadget.com via: areamobile.de

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.