TabletHype.de > Apple > Schick und sicher: Zubehör für das iPhone 6 und iPhone 6s
AppleEmpireZubehör
13. Januar 2016

Schick und sicher: Zubehör für das iPhone 6 und iPhone 6s

Das Smartphone ist unser treuer Begleiter: Kaum ein anderes Gerät tragen wir so oft bei uns. Kein Wunder, dass einige Nutzer mehr Geld in das Zubehör stecken als das Smartphone selbst gekostet hat. Aber welches Zubehör gibt es überhaupt?

Schutz wird großgeschrieben

Am meisten Geld fließt wohl in den Schutz des Smartphones, wobei gilt: Je teurer das Gerät war, umso mehr lassen wir uns die Hüllen kosten. So darf es für ein iPhone auch gerne eine Tasche aus Leder sein. Um das Smartphone zu schützen, gibt es verschiedene Optionen. Man hat die Auswahl aus gewöhnlichen Taschen, Flipcases, Bumpern, Hardcases oder Silikoncases. Sie unterscheiden sich je nachdem, wie gut und in welchen Lebenslagen man das iPhone 6/6s schützen möchte. Einzig bei den Taschen wird das Smartphone „schutzlos“ verwendet, bei allen anderen Hüllen oder Bumpern ist es eingepackt noch verwendbar. Dabei dient die Hülle nicht nur dem Schutz, sondern auch der Individualisierung. Denn bei Apple gibt es nur vier Farben und zwei Größen – ansonsten gleicht ein iPhone dem anderen.

Aber auch wer sein iPhone nicht einpacken möchte, kommt auf seine Kosten. Beim Zubehör für das Phablet bei deinphone.de gibt auch Displayschutzfolien. Sie erhalten den originalen Look des iPhone, bieten aber einen zusätzlichen Schutz gegen Kratzer auf dem Glas.

Technisches Zubehör

Neben Äußerlichkeiten kann man seinem iPhone auch an anderer Stelle etwas Gutes tun. Denn bei der Verpackung hört das Angebot noch lange nicht auf. Geradezu obligatorisch ist das Ersatzkabel zum Aufladen des iPhones. Ein guter Platz dafür ist etwa im Auto – und wo das Kabel ist, wird natürlich Strom gebraucht, weshalb es eine Vielzahl von USB-Netzteilen für den Zigarettenanzünder gibt – nicht zu vergessen die passenden Halterungen für die Windschutzscheibe, die Lüftungsschlitze oder den Getränkehalter. Des Weiteren haben sich Stifte inzwischen gut etabliert. Obwohl Steve Jobs in seiner berühmten iPhone-Keynote im Januar 2007 verkündete, dass niemand einen Stylus haben wolle und später immer wieder betonte, dass Smartphones mit Stylus zum Scheitern verurteilt sind, gibt es dennoch gewisse Einsatzzwecke für Touchpens – sei es, um lange Fingernägel auszugleichen oder um auf dem iPhone zu zeichnen, was seit iOS 9 mit der Notizen-App sogar ohne Zusatzsoftware geht.

Neben den noch relativ offensichtlich nützlichen Zubehör bietet der Markt außerdem noch Utensilien, die vielleicht eher belächelt werden. Zu nennen wären da externe Lautsprecher, die kabellos mit einem Akku für kaum besseren Sound sorgen als die eingebauten. In Großstädten sieht man zudem immer häufiger „Selfie-Sticks“ – ihr Sinn besteht darin, die Brennweite der Selfie-Kamera zu erweitern, damit man mehr auf das Bild bekommt, wofür das Smartphone weiter weg gehalten werden muss, wodurch man nicht mehr auf den Auslöser drücken kann. Das kann der Stick ausgleichen.

Schick und sicher: Zubehör für das iPhone 6 und iPhone 6s
3.8 (75.2%) 25 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Ist das Zeitalter für Gaming-Smartphones gekommen?... Der Kauf eines Smartphones ausschließlich für das Spielen von Videogames kann zum komplizierten Unterfangen werden, bedenkt man, dass es kaum ein Smar...
PhoneSoap XL desinfiziert und lädt Tablet gleichze... Vor zwei Jahren erzielte das Kickstarter-Projekt PhoneSoap XL mit 65.213 US-Dollar einen Rekord und ist seit März 2016 für rund 120 US-Dollar, also um...
Holapex Hologramm-Pyramide für Tablets und Smartph... Die Holapex Hologramm-Pyramide sammelte auf Kickstarter insgesamt 14.585 US-Dollar (ca. 13.000 Euro) ein. Mit dem Reflektor werden Hologramme auf dem ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor