Android
elephone-p9000-event-announcement
15. Januar 2016

Elephone P9000, Lite und Edge offiziell vorgestellt

Über die P9000-Serie von Elephone haben wir in letzter Zeit viel berichtet und nun ist es endlich soweit: Das P9000, das P9000 Lite und das P9000 Edge wurden vom chinesischen Hersteller offiziell vorgestellt. 

P9000: Das Standard-Modell

Fangen wir mit den technischen Daten der Grundversion, also dem P9000 an. Das P9000 zählt mit seinen 5,5 Zoll Displaydiagonale eindeutig zu der Klasse der Phablets, doch durch ein beinah randloses Design versuchte Elephone es so handlich wie möglich zu gestalten. Nichtsdestotrotz wurde der Platz unter dem Display in dem Plastikgehäuse mit Metallrahmen für einen Homebutton genutzt, eine Fläche für „Zurück“ oder den Taskmanager sind allerdings nicht zu erkennen. Im Übrigen hat es Elephone geschafft, bereits zum Marktstart Android 6.0 Marshmallow auf der neuen Reihe zu installieren, darüber liegt allerdings die hauseigene Oberfläche Ele UI.

elephone-p9000-small

Unter der Haube hat Elephone sicherlich für genügend Leistung für die nächsten Jahre gesorgt, dort sind nämlich der MediaTek-SoC MT6755 aka P10 (8 x 2,0 GHz, Cortex-A53) sowie 4 GB RAM verbaut. Der Speicher hätte gerne auch so überdimensioniert sein, bleibt allerdings bei 32 GB und kann mit einer microSD erweitert werden. Weitere Schnittstellen sind NFC, USB Typ C für Daten- und Stromübertragung und Wireless Charging, außerdem lässt sich das Smartphone auch mittels des eigenen Fingerabdrucks entsperren.

Der Sensor dafür findet sich nicht auf dem Homebutton, sondern unter der Kamera auf der Rückseite, die im Übrigen Fotos mit 13 MP und Laser-Autofocus schießt. Die Selfiecam auf der Front bietet 8 MP. Einen Preis und ein offizielles Launchdatum gibt es zwar noch nicht, doch ist es im Elephone-Store für 329,99 Dollar gelistet. Bei GearBest.com gibt es bereits eine Produktseite, die ihr bei Interesse immer mal wieder ansteuern solltet.

elephone-P9000-lite-small

P9000 Lite: Das Mittelklasse-Modell

Die Lite-Version des P9000 gleicht dem Grundmodell in vielerlei Hinsicht, so ist es gleich groß, hat die gleiche Auflösung und kommt auch mit dem gleichen Chip, RAM und Speicher daher, allerdings fehlen Zusatzfeatures wie NFC, Fingerabdrucksensor und kabelloses Laden. Die Kamera der Rückseite bleibt bei 13 MP, die Front wurde jedoch auf 5 MP heruntergestuft. Dennoch ist es bei einem entsprechenden Preisnachlass noch immer ein sehr atttraktives Gerät. Die wichtigste Information, nämlich der Preis, fehlt aber noch vollkommen. Bei GearBest.com gibt es auch zu diesem Modell eine Produktseite, die ihr hier findet.

elephone-p9000-edge

P9000 Edge: Das Top-Modell

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss, und das ist zweifellos das P9000 Edge, welches beinah zeitgleich vorgestellt wurde. Wurde der Bezel an der Seite des Displays bei den anderen beiden Modellen schon stark reduziert, fehlt er beim Edge vollkommen und hat sich den namen „randloses Smartphone“ verdient. Bei den Innereien verlässt sich Elephone erneut auf den Helio P10, 4 GB RAM, diesmal jedoch ganze 64 GB Speicher. Das alles ist in einem 5,5-Zoll-Gerät mit FullHD-Auflösung verbaut. Wieder gibt es auch die Features, auf die wir beim P9000 Lite leider verzichten müssen, NFC, Wireless Charging und ein Fingerabdrucksensor, der diesmal an der rechten Seite zu finden ist, sind also mit an Bord. So bleibt die Rückseite aus mattem Plastik, abgesehen von Kamera und Blitz, unbefleckt, die wieder in einem Metallrahmen steckt.

Die Kamera hebt sich von den anderen beiden Modellen dank des Sony IMX320-Sensors mit 21 MP und Laser-Autofocus deutlich ab, die Frontkamera bleibt hingegen bei 8 MP wie im Standardmodell, was jedoch vollkommen in Ordnung geht. Zwar ist der Akku mit 3.000 mAh nicht extravagant groß, soll jedoch dank Quick Charge innerhalb von 70 Minuten von 0 auf 100 Prozent geladen werden können.

Der Preis allerdings fehlt leider noch vollends, doch falls die rund 330 Dollar beim P9000 stimmen, würde ich auf etwa 400 Dollar beim P9000 Edge tippen.

via: GizmoChina (1), (2)


Elephone P9000, Lite und Edge offiziell vorgestellt
4.5 (90%) 6 Artikel bewerten

Über den Autor

Jonathan Kemper

Bloggt seit Jahren über Games und Technik. Irgendwo hier zuständig für alles. Erreichbar über Social Media und jonathan@tablethype.de.

  • Pingback: Elephone W2 offiziell vorgestellt()

  • Ida

    Wow, das P9000 Edge ist, wie ich finde, sehr beeindruckend.

  • Hallo, wie ist das bei dem P9000 genau, kann das DUAL-SIM und Speicherkarte ?

    • Hallo Tobias, das P9000 verfügt über einen sogenannten „Hybrid-Slot“, kann also entweder mit zwei SIM-Karten oder mit einer SIM und einer microSD umgehen. Also nein – Dual-SIM *und* microSD geht nicht.

      • Hallo, danke für die Info – schade, ich benötige zwei SIM-Slots und gegebenenfalls Speicher.