Home » Android » Telekom bringt mit Puls im Oktober eigenes Tablet auf den Markt
Android
4. September 2015

Telekom bringt mit Puls im Oktober eigenes Tablet auf den Markt

Mit dem Telekom Puls, welches auf der IFA vorgestellt wurde, will der größte Netzbetreiber Deutschlands ein eigenes Tablet auf den Markt bringen, wohl, um mehr Kunden an die eigenen Angebote wie Entertain oder die Mobilfunktarife zu locken. 

Wirklich große Sprünge kann man mit dem neuen Tablet jedoch nicht machen, am „Puls“ der Zeit ist man eindeutig vorbei. Das 8-Zoll-Gerät bringt eine untere Mittelklassen-Ausstattung mit, die auf einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, einem nicht genauer definierten SoC mit einem Quad-Core bei 1,3 GHz Taktung, 1 GB RAM und 16 GB Speicher basiert. Wenigstens ist Android 5.0 vorinstalliert, doch muss bedacht sein, dass Telekom das Puls mit Bloatware vollpumpt, wie Apps der Partnerdienste Spotify und Airbnb – allerdings verzichtet man gnädigerweise auf eine eigene Oberfläche. Ansonsten gibt es Kameras mit 5 bzw. 2 MP, einen microSD-Slot und nur eine Farbvariante in weiß.

Wenigstens ist der Preis ganz akzeptabel, denn 150 Euro verlangt man ab Oktober. Bei dem Preisbereich würde ich jedoch eher beispielsweise zu einem Lenovo A8-50 greifen, bei dem man günstiger und auch noch ohne Zusatzsoftware wegkommt.

Quelle: Telekom via: mobiFlip

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.