Home » Microsoft » Studie: Hohes Interesse an Windows-Tablets
MicrosoftWindows
6. Februar 2013

Studie: Hohes Interesse an Windows-Tablets

Microsoft hat derzeit wirklich Probleme Windows-8-Geräte an den Mann zu bringen. Doch Firmenkunden sollen laut dem Marktforschungsunternehmen Forrester hohes Interesse an Windows-Tablets haben.

Für die Studie wurden 9800 Personen befragt, die an Computerarbeitsplätzen tätig sind und es kam zu einem überraschenden Ergebnis. Wenn man die Wünsche, die die Befragten hatten, auf den ganzen Markt ausweitet, sind rund 200 Millionen „Information Worker“ an einem Windows-Tablet interessiert. Das wären 32 Prozent der Befragten. Bei dem iPad ist diese Zahl etwas geringer: Nur 26 Prozent der Teilnehmer wünschen sich das iOS-Gerät. Das Interesse an Google-Tablets unter den Firmenkunden ist noch geringer und erreicht nur 12 Prozent der Stimmen.

Die derzeitige Lage bei der Tablet-Benutzung auf der Arbeit müsste für viele Hersteller unzufriedenstellend sein, denn 79 Prozent der Befragten benutzen kein Tablet und 17 Prozent wollen auch in Zukunft keins benutzen. Sehen wir uns die andere Seite an: 12 Prozent der Umfrageteilnehmer benutzen ein iPad und 5 Prozent ein Android-Gerät. Auf Windows-Tablets setzen zurzeit nur 2 Prozent und das widerspiegelt den aktuellen Standpunkt des neuen OS.

Ich denke auch, dass in Zukunft vermehrt Tablets auf dem Arbeitsplatz zu finden sein werden, die mit Windows laufen. Seit Jahren werden Windows-PCs genutzt und der Umstieg auf ein Windows-Tablet müsste für viele einfacher sein. Wir werden sehen, wie sich das Ganze entwickelt.

Via: Readwrite | Winfuture

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Cem Uluer

Blogger aus dem schönen Köln, Abiturient, seit Jahren Android-Liebhaber und BMW-Fan. Auch bei Cocasblog.de tätig. Auch bei Google+ zu finden. E-Mail: cem(at)tablethype.de