Home » Android » Samsung Galaxy Note Edge: Nahender Deutschland-Start zeichnet sich ab
Android
Das Samsung Galaxy Note Edge. Bild: Samsung
1. November 2014

Samsung Galaxy Note Edge: Nahender Deutschland-Start zeichnet sich ab

Nachdem das Samsung Galaxy Note Edge vor einiger Zeit schon in Japan und Südkorea an den Start ging, scheint es um die zukünftige Verfügbarkeit in Deutschland gar nicht so schlecht zu stehen. Wie ein Facebook-Posting des koreanischen Konzerns nahe legt, werden wir das außergewöhnliche Phablet in Kürze auch hierzulande erwerben können.

Mit dem Galaxy Note Edge präsentierte Samsung Anfang September eines der spannendsten Geräte der IFA 2014. Das 5,6 Zoll große Phablet kann derzeit lediglich in Japan und Südkorea erworben werden, wobei man von vornherein von einer begrenzten Auflage sprach. Musste man sich bis vor Kurzem somit um eine mögliche Verfügbarkeit in Deutschland sorgen, scheint diese nun, zumindest für die Zukunft, so gut wie bestätigt.

Galaxy_Note_Edge_Facebook

Gestern morgen veröffentlichte Samsung Mobile Deutschland auf der eigenen Facebook-Seite einen Post, der ein japanisches Vorstellungsvideo des Galaxy Note Edge enthielt. Kommentiert wurde das Video mit den nicht für die Öffentlichkeit bestimmten Worten „GALAXY Note Edge – Noch nicht freigegeben – Text folgt“. Nahe liegt, dass der Beitrag für Deutschland wichtige Informationen zum Samsung Galaxy Note Edge enthalten sollte und aus Versehen zu früh veröffentlicht wurde. Ob es sich bei den Informationen um eine offizielle Ankündigung des Marktstarts oder lediglich um Hinweise auf die zukünftige Verfügbarkeit handeln sollte, ist nicht bekannt.

Sollte das Samsung Galaxy Note Edge in Zukunft dann einmal in Deutschland verfügbar sein, dürften die Preise zur Markteinführung zwischen 700 und 900 Euro liegen. Ein Preis, den die Interessenten erst einmal zahlen wollen müssen.

Quelle: AllAboutSamsung

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.