Home » Marktgeschehen » Rockchip RK3399: Neuer Hexa-Core-SoC auch für Windows 10 Mobile gedacht
MarktgeschehenWindows
12. Januar 2016

Rockchip RK3399: Neuer Hexa-Core-SoC auch für Windows 10 Mobile gedacht

Im Rahmen der CES 2016 hat der Prozessoren-Hersteller Rockchip einen neuen SoC präsentiert. Beim Rockchip RK3399 handelt es sich um einen neuen Hexa-Core-SoC, der auch zusammen mit Windows 10 Mobile verwendet werden kann.

Während MediaTek im letzten Jahr ein starkes Wachstum verzeichnen konnte, sah es für Rockchip nicht ganz so rosig aus. 2016 möchte der Hersteller jedoch wieder angreifen und hat zu diesem Zweck den neuen Rockchip RK3399 Hexa-Core-SoC präsentiert. Dieser verfügt über sechs CPU-Kerne, wobei diese auf Basis der big.LITTLE-Technologie miteinander zu kommunizieren scheinen. Während das Dual-Core-Gespann aus zwei Cortex-A72-Kernen die anspruchsvollen Aufgaben übernehmen dürfte, kümmern sich die vier Cortex-A53-Kerne um einfachere Prozesse. Zudem ist noch eine Mali-T864 GPU verbaut, die dem High Performance Bereich zugeordnet werden kann.

Rockchip_RK3299

USB 3.0 Controller mit USB Typ C integriert

Als weiteres Highlight integriert Rockchip beim neuen RK3399 einen USB 3.0 Controller, der auch die Anbindung per USB Typ C unterstützt. Des Weiteren soll der im 29 nm Verfahren gefertigte Prozessor die 4K-Videoausgabe per HDMI 2.0 unterstützen und einen Gigabit-Ethernet-Port am Gerät erlauben.

Wie es scheint, möchte Rockchip den RK3399 zukünftig vor allem in Tablets und Convertibles der Mittel- bis Oberklasse einsetzen. Da der Prozessor zusammen mit Windows 10 Mobile verwendet werden kann, könnte es zudem sein, dass wir zukünftig auch solche Geräte zu sehen bekommen werden.

via: WinFuture

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Niklas Jutzler

Student und Tech-Blogger aus Mainz. Schon seit zwei Jahren mit viel Spaß und Motivation dabei. Ihr findet mich auch bei Google+.