Home » Windows » Produktionsende von Lumia 950 (XL)
Windows
Lumia 950
Lumia 950, Bild: Microsoft
7. Juli 2016

Produktionsende von Lumia 950 (XL)

Gibt es bald kein Lumia 950 und Lumia 950 XL mehr von Microsoft? Gerüchteweise wird der Hersteller aus Redmond die Produktion der beiden Windows-Smartphones bald beenden. Lohnt dann ein Kauf überhaupt noch?

Die Windows-Smartphones Lumia 950 und 950 XL werden angeblich eingestellt. Das Unternehmen will sich auf Smartphones für Geschäftskunden spezialisieren und entsprechend günstig werden derzeit die Geräte angeboten.

Schon wieder Schluss?

Marktstart feierte das Lumia 950 (XL) im November 2015. Es ist also bislang noch nicht einmal ein Jahr alt. Doch läutet MS bereits das Ende ein? Das 950er gibt es zum Straßenpreis von 320 Euro und das XL-Modell für unter 400 Euro. Offenbar haben sie das Ende ihres Produktionszyklus erreicht („End of Life“) und zwar bereits nach acht Monaten.

Gerüchteweise sind die Geräte nicht nur so günstig, weil das Interesse allgemein relativ gering ausfällt. Sondern Microsoft will die Lager räumen und verkauft die Smartphones ab.

Die Lumia-Geschichte hat in Redmond unter dem Strich viel Arbeit gemacht und wenig Ertrag gebracht. Die Übernahme von Nokia erfolgte 2014. Doch der Konzern baute sukzessive Stellen ab. Im Mai erklärte Microsoft dann, man wolle sich im Smartphone-Geschäft auf Business-Kunden konzentrieren. Zudem wurden die Markenrechte an Nokia bereits wieder verkauft und auch das Geschäft mit sogenannten „Feature Phones“.

Lohn aber der Kauf des 950 (XL) noch? Technisch sind die Geräte gut. Das Betriebssystem wird zumindest noch eine Weile Updates erhalten, wie unlängst bekannt wurde.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Matze Fenn

Matze Fenn ist ein Nordlicht mit früher PC-Erfahrung. Er isst lieber Lakritz als Weingummi und nutzt in erster Linie Apple-Produkte, weil Windows ihn irgendwann genervt hat und iOS ihm später gefiel.