Home » Android » Nvidia Shield Tablet (K1) bekommt in ein paar Wochen Android Nougat
Android
19. Januar 2017

Nvidia Shield Tablet (K1) bekommt in ein paar Wochen Android Nougat

Die Nougat-Quote bei Android-Tablets ist aktuell leider noch unterirdisch. Selbst etablierte Hersteller tun sich mit Updates schwer. Umso schöner zu sehen, dass Nvidia für seine Gaming-Geräte Nvidia Tablet und Nvidia Tablet K1 nun Nougat bestätigt hat. 

In wenigen Wochen soll es bereits soweit sein. Leider fehlen noch offizielle Infos darüber, wie lange es noch genau dauert und ob es sich um 7.0 oder schon 7.1 handeln soll. Ausgehend vom TV-Device könnte es jedoch nur 7.0 werden. Damit würden unter anderem der aktuelle Sicherheitspatch von Google fehlen. Mit Nougat an sich darf man sich allerdings auf einen verbesserten Doze-Mode und Splitscreen freuen. Da Nvidia jedoch die Oberfläche stark beeinflusst hat, bleibt abzuwarten, wie sich die designtechnischen Änderungen im Benachrichtigungsmenü, den Einstellungen und dem Multitasking auswirken.

Nvidia Shield Tablet im Hand-On

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das Nvidia Shield Tablet wurde bereits 2014 vorgestellt, das K1 folgte ein Jahr später. Technisch gleichen sie sich eigentlich bis aufs Haar. Beide basieren auf dem Nvidia Tegra K1 mit vier Kernen, welcher von 2 GB RAM und 16 GB Speicher begleitet wird. Das 8-Zoll-Display löst mit scharfen 1920 x 1200 Pixeln auf. Während sich das originale Nvidia Shield Tablet wohl eher für Besitzer der der ersten Stunde interessant ist, zahlt man für das Tablet K1 noch den Startpreis von 199 Euro – dennoch ein akzeptables Angebot.

[su_button url=“http://amzn.to/2jpjRYJ“ style=“flat“ background=“#0B86D4″ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ icon=“icon: shopping-cart“ rel=“nofollow“]Jetzt Nvidia Shield Tablet K1 bei Amazon bestellen![/su_button]

Quelle: Nvidia via: Tablet Monkeys

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.