Home » Windows » Microsoft Surface Membership: Mieten statt kaufen
Windows
Surface Book
Surface Book, Bild: Microsoft
9. Juni 2016

Microsoft Surface Membership: Mieten statt kaufen

In den USA bietet Microsoft derzeit etwas, was man aus dem Fahrzeugmarkt bereits kennt: Leasing statt Kauf. Wer möchte, der kann ab 32,99 US-Dollar pro Monat ein neues Surface-Tablet für seine Firma leasen.

Die Surface Membership von Microsoft ist ein neues Leasing-Programm der Surface-Herstellers. Im Rahmen des Programms lassen sich derzeit das Surface 3, das Surface Pro 4 und das Surface Book zu Laufzeiten von 18, 24 oder 30 Monaten „mieten“ statt kaufen.

Gerät am Ende für $99 kaufen

Am Ende der vereinbarten Mietzeit können Kunden die Geräte kaufen. Sie haben dann bereits monatlich einen Beitrag geleistet und müssen als Abschlagszahlung noch einmal 99 US-Dollar investieren. Erscheint in der vereinbarten Vertragslaufzeit ein neues Surface-Gerät, kann man es gegen das vorhandene austauschen. Dann verlängert sich wohl die Vertragslaufzeit. Dieses Vorgehen ist vom normalen Leasing, das man beim Fahrzeugkauf kennt, bekannt.

Zusätzlich zu der Hardware bekommt man für sein Geld auch Gratis-Training mit einem persönlichen Microsoft-Mitarbeiter und die Möglichkeit, jeden Tag der Woche jemanden im Telefon-Support oder in Microsoft Stores zu kontaktieren. Außerdem gibt es Rabatte; Als Finanzpartner hat Microsoft die LiftForware Bank ausgewählt.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Matze Fenn

Matze Fenn ist ein Nordlicht mit früher PC-Erfahrung. Er isst lieber Lakritz als Weingummi und nutzt in erster Linie Apple-Produkte, weil Windows ihn irgendwann genervt hat und iOS ihm später gefiel.