Home » Marktgeschehen » LTE demnächst auch für O2-Bestandskunden
Marktgeschehen
27. Januar 2015

LTE demnächst auch für O2-Bestandskunden

Die Telefonica-Tochter O2 wird ab 3. Februar allen Bestandskunden mit einem Vertrag kostenfrei den Zugang zum LTE-Netz freischalten.

Diese Neuigkeit gab O2 heute auf dem hauseigenen Blog bekannt. Insbesondere in ländlichen Regionen, wo der Ausbau der UMTS/3G-Netze nicht weit genug vorangeschritten oder zum stehen gekommen ist, kann man oft von den LTE-Frequenzen profitieren.

Zwar wird die effektive Geschwindigkeit nur bei der im Vertrag vereinbarten bleiben, dennoch kann sich LTE lohnen. Die Latenzen zwischen Endgerät und Server sind oft deutlich besser, das Netz stabiler und vor allem weniger „überrannt“, da längst nicht jeder Smartphone-Nutzer ein Gerät mit LTE-Fähigkeit besitzt. O2 gibt an, dass beispielsweise Webseiten bis zu 30 Prozent schneller laden, da die Verzögerung nicht so hoch sei, wie bei UMTS und HSDPA.

Des Weiteren gibt der Provider an, dass bereits mehr als 60 Prozent der Bevölkerung von O2s LTE-Netz profitieren. Das sollte sich eigentlich über die Karte der Netzabdeckung des Anbieters überprüfen lassen. Diese funktionierte allerdings bis zur Fertigstellung dieses Artikels leider nicht. Da ich selbst schon O2 Kunde war, wage ich diese Aussage allerdings zu bezweifeln – Selbst der Ausbau des 3G-Netzes ist außerhalb von Großstädten war bis vor etwa einem Jahr sehr mangelhaft.

LTE_map
Möchte man der Grafik von ltemap.de Glauben schenken, so ist der Ausbau des 4G-Netzes nicht wirklich zufriedenstellend. (LTE-Empfang wird grün dargestellt.)

Wie sind eure Erfahrungen mit O2 – insbesondere auch im LTE-Netz? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.