Home » unsortiertes » Japan Display kündigt 12-Zoll-Display mit Ultra-HD-Auflösung für Tablets an
unsortiertes
23. Oktober 2013

Japan Display kündigt 12-Zoll-Display mit Ultra-HD-Auflösung für Tablets an

In den letzten Monaten hat man bereits beobachten können, dass die Hersteller von mobilen Geräten ihr Augenmerk insbesondere auf die Auflösungen der Displays gelegt haben. Je höher die Auflösung, desto besser – so könnte man die aktuellen Entwicklungen zusammenfassen. Erst gestern hat Apple beim Display des iPad mini Retina eine beeindruckende Pixeldichte von 326 ppi vorweisen können, doch das Ende dieses Trends haben wir noch lange nicht errreicht. So kündigte Japan Displays an, im nächsten Jahr ein 4K-Tablet in der Größe von 12 Zoll auf den Markt bringen zu wollen, die Auflösung soll hier bei 3.840 x 2.160 Pixeln liegen. Damit würde sich eine Pixeldichte von 365 ppi ergeben.

Japan Display – so nennt sich der Zusammenschluss von Hitachi, Toshiba und Sony zur Entwicklung neuer Displays – soll bereits ein entsprechendes Panel entwickelt haben, in wenigen Tagen wird man das Display möglicherweise auf der FFD 2013 in Yokohama präsentieren. Schon jetzt weiß man allerdings, dass das Polysilizium-Display eine Helligkeit von 500 Candela erreichen und gleichzeitig nur 3,6 Watt verbrauchen soll. Auch die Blickwinkel sollen wohl hervorragend sein. Im Laufe des nächsten Jahres soll dann das bereits angesprochene 12-Zoll-Tablet erscheinen, in dem eben dieses Panel verbaut werden soll.

Quelle: Engadget

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Mark Göpferich

Musikstudent und freiberuflicher Redakteur, der seit einigen Jahren im Netz unterwegs ist und sich für beinahe alles begeistern kann, was irgendwie mit Technik zu tun hat.