Home » iOS » iPad Pro mit Mischung aus iOS und OS X geplant?
iOS
8. Oktober 2014

iPad Pro mit Mischung aus iOS und OS X geplant?

In Kürze wird Apple die neuen Generationen von iPad Air und iPad mini vorstellen, darüber hatten wir zuletzt schon hier berichtet. Beide Geräte sollen zwar diverse Neuerungen und Verbesserungen mit sich bringen, doch mit großen Innovationen sollte man nicht rechnen. Die werden – wenn überhaupt – in Kombination mit dem iPad Pro, einem Tablet in der Größe von 12,9 Zoll, erwartet. Auf den Markt kommen könnte das iPad Pro Anfang 2015.

Nun sind interessante Gerüchte zu diesem großen iPad aufgetaucht, denn anscheinend testet Apple derzeit intern zwei verschiedene Versionen des Geräts: Eine Version soll ganz normal mit iOS laufen, bei der anderen Version testet man anscheinend eine Mischung aus iOS und OS X. Achtung, es soll sich nicht um ein hybrides Betriebssystem handeln, bei dem man zwischen zwei Versionen hin- und herwechseln kann, vielmehr soll das „neue“ OS Elemente von iOS und OS X verbinden.

Ob das iPad Pro mit diesem speziellen Betriebssystem auf den Markt kommen wird, kann man derzeit noch nicht sagen. Letztendlich kommt es darauf an, wo genau Apple das iPad Pro positionieren möchte – mehr als Tablet oder mehr als Alternative zum MacBook. In jedem Fall gibt es aber einige Punkte, die gegen die Mischungen sprechen würden. So bräuchte es zum Beispiel eine neue CPU-Architektur, außerdem hatte sich Apple in der Vergangenheit immer wieder gegen eine Zusammenführung der beiden Betriebssysteme ausgesprochen.

via: Pocketnow

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.