Home » iOS » iPad mini: Absatz soll im 2. Quartal 2013 um 30 Prozent fallen
iOS
17. April 2013

iPad mini: Absatz soll im 2. Quartal 2013 um 30 Prozent fallen

Bislang verkaufte sich das iPad mini prächtig, sogar besser als das iPad 4. Doch laut Digitimes wird der Absatz des kleinen Tablets im zweiten Quartal um 20-30 Prozent fallen. Dies soll unter anderem daran liegen, dass mögliche Käufer auf die nächste Generation des iPad mini warten.

Apple hat des Weiteren ihre Reserven an iPad minis angepasst: Von 15 Millionen im Vormonat auf 10-12 Millionen, was natürlich die Zulieferer insbesondere LG Display hart trifft, da das südkoreanische Unternehmen der Hauptzulieferer von Displays für das iPad und das iPad mini ist. LG lieferte im März 5 Millionen Displays aus, doch im April soll diese Zahl auf 3,5 Millionen sinken und im Mai und Juni weiter auf 3 Millionen Displays.

Apple hofft dennoch, dass sie in diesem Jahr 55 Millionen der kleinen iPads absetzen werden. Wir werden sehen.

Quelle: Digitimes via: Tabtech

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Cem Uluer

Blogger aus dem schönen Köln, Abiturient, seit Jahren Android-Liebhaber und BMW-Fan. Auch bei Cocasblog.de tätig. Auch bei Google+ zu finden. E-Mail: cem(at)tablethype.de