Home » Marktgeschehen » IDC Marktanalyse – Tablet-Markt im 2.Quartal mit Minuswachstum
Marktgeschehen
Tablet-Markt
maura24 / Pixabay
6. September 2017

IDC Marktanalyse – Tablet-Markt im 2.Quartal mit Minuswachstum

Im zweiten Quartal 2017 verzeichnete der weltweite Tablet-Markt ein Minuswachstum von 3,4 Prozent gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum und einem Absatz von 37,9 Millionen Tablets.

Abwärtsspirale

Der Tablet-Markt befindet sich trotz Einführung neuer schneller Tablets wie dem preiswerteren Apple iPad weiter in einer Abwärtsspirale. Die als Retter des Marktes gepriesenen Tablets mit abnehmbarer Tastatur, den Detachables, verbuchten im gennanten Zeitraum ebenfalls einen Rückgang bei den Verkaufszahlen. Der Grund sind die Verbraucher, die auf neue Tabletmodelle bekannter Hersteller wie Microsoft oder Apple warten und daher den Kauf auf später verschieben.

Markt soll stärkere Position behalten

Gegen Ende des zweiten Quartals wird der Marktstart neuer Tablets erwartet, weshalb die Analysten von IDC in der zweiten Jahreshälfte mit einer Beibehaltung der Stärke des Tablet-Marktes rechnen. Auf den ersten drei Plätzen landeten die Hersteller Apple, gefolgt von Samsung und Huawei.

Apple steigert Marktanteil

Apple konnte seinen Marktanteil von 25,4 Prozent auf 30,1 Prozent steigern und 11,4 Millionen Tablets verkaufen. Samsung steigerte den Marktanteil um 0,4 Prozent auf 15,8 Prozent und verbuchte einen Absatz von 6,0 Millionen Tablet-PCs. Der chinesische Aufsteiger Huawei konnte seine Marktposition um 47,1 Prozent von 5,3 auf 8,0 Prozent erhöhen und 3,0 Millionen Tablets absetzen. Die Unternehmen Amazon.com und Lenovo belegten die letzten beiden Plätze. Die anderen Hersteller kamen auf einen Marktanteil von 33,9 Prozent und 12,9 Millionen Tablet-Verkäufen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor