Home » Android » Huawei MediaPad M3 bekommt ab April Update auf Nougat
Android
23. Januar 2017

Huawei MediaPad M3 bekommt ab April Update auf Nougat

Bislang lassen sich die Android-Tablets mit Android 7.x Nougat noch an einer Hand abzählen, bei Smartphones sieht es leider wesentlich besser aus. Gerade deswegen ist jede News in diese Richtung freudig zu empfangen. Dieses Mal geht es um das Huawei MediaPad M3.

Update 24.1.17

Achtung, der Mai Termin ist das angepeilte Release in China. Bis die Version für den Europäischen Raum freigegeben wird kann noch einige Zeit vergehen.

Danke, fluxx!

Es wäre wirklich traurig, wenn ein Gerät wie das MediaPad M3 nicht in den Genuss des Schoko-Updates kommen würde, schließlich ist es eines der Tablet-Flaggschiffe aus China und noch ziemlich jung. Erst im September 2016 wurde es im Rahmen der IFA in Berlin vorgestellt. 400 Auserwählte haben schon jetzt Zugriff auf Nougat durch ein Beta-Programm, ab Ende März beginnt der Rollout. Im Mai soll es dann schließlich für alle verfügbar sein. Mit 7.0 Nougat gibt es Features wie Überarbeitungen in der Benachrichtigungsleiste, dem Einstellungsmenü und dem Multitasking, außerdem Verbesserungen des Doze-Mode und selbstredend Splitscreen. Allerdings nutzt Huawei ja auch die eigene Oberfläche EMUI, die in Version 5.0 daherkommen wird.

High-End auf kompaktem Raum

Das Huawei MediaPad M3 ist ein hochwertig ausgestattetes Tablet im Handtaschenformat. Auf den 8,4 Zoll kommen 2560 x 1600 Pixeln zum Einsatz, angetrieben von einem Kirin 950 und 4 GB RAM. Die bis zu 64 GB Flash-Speicher können per microSD erweitert werden. Bei Amazon ist es zu Preisen ab 333 Euro verfügbar, jedoch scheint es eine große Nachfrage zu geben.

[su_button url=“http://amzn.to/2iVex2h“ style=“flat“ background=“#0B86D4″ size=“5″ wide=“yes“ center=“yes“ icon=“icon: shopping-cart“ rel=“nofollow“]Jetzt Huawei MediaPad M3 bei Amazon bestellen![/su_button]

via: Tablet Blog

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.