Home » Apps » Google: Quickoffice wird eingestellt und in eigene Dienste integriert
Apps
29. Juni 2014

Google: Quickoffice wird eingestellt und in eigene Dienste integriert

Zwei Jahre nach der Übernahme von Quickoffice stellt Google den Dienst nun offiziell ein. Ab sofort werde man die Funktionen der Office-App in die eigenen Dienste integrieren, sodass Quickoffice im Laufe der nächsten Wochen aus den App-Stores verschwinden kann.

Google zieht nun offiziell einen Schlussstrich unter das Kapitel „Quickoffice“. Nachdem die App einige Zeit offiziell über Google vertrieben wurde, wird sie in Kürze aus den App-Stores entfernt werden. Nutzer, welche die Anwendung aktuell installiert haben, sollen sie zwar weiterhin nutzen können, Aktualisierungen wird es jedoch nicht mehr geben.

Der Konzern aus Mountain View rät daher zur Installation seiner eigenen Office-Apps: Docs, Sheets und Slides. Da diese über alle Funktionen von Quickoffice verfügen, soll die eingesessene Office-App keinesfalls vermisst werden.

Logischer Schritt den Google hier geht. Das Entwickler-Team kann sich ab sofort auf eine einzige Anwendung konzentrieren und diese verbessern. Googles Office-Angebot nimmt langsam Form an und mit der angekündigten Kompatibilität zu Microsofts Office-Formaten könnte Google hier große Erfolge feiern.

Quelle: Google via: tabletcommunity.de

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.