Home » Windows » Gerücht: Desktop soll auf kleinen Windows-Tablets verschwinden
Windows
3. Juli 2014

Gerücht: Desktop soll auf kleinen Windows-Tablets verschwinden

Zukünftig soll Microsoft auf den Desktop bei kleinen Tablets verzichten – ein vernünftiger und notwendiger Schritt, bedenke man die umständliche Bedienung, die das Treffen von kleinsten Symbolen und Verknüpfungen mit sich bringt.

Ein wenig müssen wir uns jedoch noch gedulden, denn bisher ist es nur ein Gerücht; ein Gerücht mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ihrer Bewahrheitung trotzdem. Warum diese Entwicklung es noch nicht in eines der letzten Updates geschafft habe, hänge mit dem noch kommenden, Touch-orientierten Update „Gemini“ von Microsoft Office zusammen. Diese Aktualisierung zusammen mit einem neuen Dateimanager würden den Desktop dann vollends überflüssig machen und die Benutzerfreundlichkeit wieder extrem erhöhen. Das zeigt dann auch, dass ein vollwertiges Windows nicht unbedingt die vertraute Desktop-Oberfläche mitbringen muss.

„Endlich“, mag da mancher Benutzer eines Dell Venue 8 Pro seufzen, der schon Krämpfe in den Fingern oder gar verzweifelt zum Touchpen gegriffen hat. Was haltet ihr von diesem Gerücht, das sich unserer Meinung nach sehr verspätet?

Quelle: neowin.net via: stadt-bremerhaven.de

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Gar nicht mehr hier.