Home » Android » Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 im Handel
Android
9. Juni 2021

Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 im Handel

Das flache Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 ist gestern erschienen und für den Einsatz in rauen Umgebungen in der Medizin, Logistik und Industrie entwickelt worden.

Eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden im Dauerbetrieb bietet das robuste Tablet.

Welche Ausstattung hat das Future Pad FPQ10?
Auf dem Display wird mit einer Full HD-Auflösung von 1.920*1.200 Pixeln und 800 Candela Leuchtkraft gearbeitet. Das gehärtete Glas schützt das Future Pad FPQ10 vor Kratzern, Schmutz und Stürzen. Gegen Stöße und Herunterfallen aus maximal 1,20 Meter ist geschützt, ebenso ist es resistent gegenüber Spritzwasser. Die medizinische Variante des Rugged-Tablet ist für den Einsatz in sensiblen Bereichen wie im Operationssaal oder Intensivmedizin gedacht.

Das Gehäuse und Glas haben eine antimikrobielle Beschichtung. Gereinigt kann das Tablet daher mit bis zu 80 Prozent Alkoholgehalt. Eine hohe kapazitive Touchfähigkeit wird beim Display geboten, weshalb es mit den Fingern, Digitizer-Stift und Handschuhen problemlos bedient werden kann.

Prozessor, Arbeitsspeicher und Co.
In dem Future Pad FPQ10 kommt ein Qualcomm Snapdragon Octacore-Prozessor mit 4 GB RAM Arbeitsspeicher zum Einsatz. Der Flashspeicher beläuft sich auf 64 GB, der mit einer Speicherkarte erweitert werden kann. Die Windows-Version des Tablets bietet einen Intel Core M3 Prozessor mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher, der ebenfalls per SD-Karte erweiterbar ist.

Die Schnittstellen sind mit USB-C, Bluetooth 5.0 und Dual WLAN reichlich vorhanden. In der optionalen Dockingstation sind RS232, RS485, Ethernet, USB 2.0 und USB 3.0 als Anschlüsse verfügbar. Die bald erhältliche HDMI-Variante ermöglicht den Anschluss einer Tastatur und Monitor. Die Authentifizierung von Personen und Gegenständen beherrscht das Tablet ebenfalls.

Abgerundet wurde das Tablet mit einem enorm kompakten Laserscanner von Zebra, der Strich- und QR-Codes lesen kann. Der leistungsstarke Akku erlaubt einen unterbrechungsfreien 24 Stunden Dauerbetrieb unter Android und bis zu zwölf Stunden in der Windows-Version. Der Akku wird per USB-C innerhalb von 90 Minuten auf 80 Prozent aufgeladen.

Zum Future Pad FPQ10 ist umfangreiches Zubehör wie eine Wandhalterung, Car-Dock, Handgurt oder Digitizer-Stift erhältlich. Die Windows-Variante kostet 1.500 Euro netto und für 850 Euro netto kann das Modell mit Android 10 erworben werden.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor