Home » Marktgeschehen » @Evleaks: Evan Blass legt Arbeit nieder
Marktgeschehen
3. August 2014

@Evleaks: Evan Blass legt Arbeit nieder

Power-Leaker @Evleaks scheint seine Arbeit niederzulegen. In seinem aktuellen Twitter-Post bedankt sich Evan Blass für zwei wundervolle Jahre und kündigt seinen Rücktritt an. Gründe für diesen nennt er nicht.

Der Power-Leaker, welcher früher unter anderem für Engadget und Pocketnow redaktionell tätig war, gründete vor rund zwei Jahren seinen Twitter-Account @Evleaks, welcher vor Kurzem um die eigene Webseite evleaks.at erweitert wurde. Dank seinen sehr guten Business-Kontakten und seiner hohen Trefferrate konnte sich Evan Blass in kurzer Zeit einen enormen Ruf erarbeiten. Über gesponserte Tweets und auf seiner Seite geschaltete Werbung, konnte sich Blass seinen Lebensunterhalt verdienen.

Der nun verkündete Rücktritt lässt sich mangels näherer Details nur schwer nachvollziehen. Durch seine neue Seite konnte Evleaks in den letzen Monaten deutlich höhere Einnahmen erwirtschaften. Gründe für seinen Rückzug scheinen also eher im privaten Bereich zu liegen. Möglich wäre es beispielsweise, dass die Multiple Sklerose, an welcher Blass seit Jahren leidet, schlimmer wurde und ihn zu diesem Schritt nötigte.

Auch wenn die Gründe für seinen Rücktritt zur Zeit noch nicht veröffentlicht wurden, wünschen wir Evan Blass gute Besserung und viel Glück für seinen weiteren Lebensweg.

Update: In einem Interview mit TheNextWeb verkündete Evan Blass nun, dass er seine Arbeit nicht ausreichend monetarisieren konnte. Auf Grund seiner Krankheit müsse er mehr Rücklagen schaffen. Die Werbeeinnahmen seien jedoch nicht hoch genug gewesen um das nötige Geld hierfür aufzubringen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.