Home » Apple » Apple ruft das iPhone 11 zurück
AppleiOS
6. Dezember 2020

Apple ruft das iPhone 11 zurück

Wer ein iPhone 11 mit dem Produktionszeitraum zwischen November 2019 und Mai 2020 besitzt, kann und sollte sein Gerät eventuell austauschen lassen. Grund sind Probleme mit dem Display.

Mit einer eigenen Supportseite informiert Apple über Probleme mit dem iPhone 11. Demnach gibt es bei Geräten mit dem Produktionszeitraum zwischen November 2019 und Mai 2020 bei einigen Exemplaren Probleme mit dem Display. So zeigt es zwar Inhalte an, reagiert aber nicht mehr auf Eingaben.

Für den Fall, dass das Handy den Fehler aufweist oder aus der Serie stammt, bei der das Display-Problem auftreten kann, sollte man direkt bei Apple oder bei einem auto­risierten Service Partner der Austausch des defekten Mobil­tele­fons in die Wege leiten. Kunden, die für die Behe­bung des Display-Fehlers zu einem früheren Zeit­punkt bereits Geld bezahlt haben, fordert Apple auf, mit dem Hersteller bezüg­lich einer Erstat­tung Kontakt aufzu­nehmen. Der Austausch gilt allerdings nur für Geräte, deren Verkauf im Einzelhandel nicht länger als zwei Jahre zurückliegt. Auch vorhandene Schäden müssen zuerst behoben werden, bevor das eigentliche Problem behoben werden kann.

3.9/5 - (13 votes)
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Bjørn Max Wagener

Journalist ✏ • BOS-Reporter • 1. FFC Turbine Potsdam ⚽ • Dosenöffner von Barney • Urbexer • Video Editor