Home » Android » Acer erhöht Tablet-Verkäufe in 2013
Android
22. März 2013

Acer erhöht Tablet-Verkäufe in 2013

Wie der Acer-Präsident Jim Wong diese Woche auf einer Investorenkonferenz bekannt gab, möchte man dieses Jahr zwischen 5 und 10 Millionen Tablets verkaufen. Der taiwanische Hersteller ist also sehr optimistisch für eingestellt, zu Recht?

Schon vor einiger Zeit berichteten wir von Acers neuen Plänen. Zu diesem Zeitpunkt war man jedoch noch sehr skeptisch, da keiner vollstes Vertrauen in die neuen Geräte aus dem Hause hatte – außer der Hersteller selbst natürlich.

Acer erwartet für das erste Quartal 2013 einen Anstieg der Verkäufe von 260 Prozent auf 300 Prozent. Des Weiteren verkündete Wong, dass das neue Acer Iconia B1 Tablet 70-75 Prozent der gesamten Verkäufe ausmacht, was natürlich auch den Erfolg des Tablets bestätigt. Aufgrund dieser Zahlen plant Acer weitere Tablets mit Android und Windows 8 für dieses Jahr.

Nichtsdestotrotz sind die Verkaufszahlen von Notebooks, Desktops und Tablets insgesamt um 10 bis 15 Prozent zurückgegangen. Dies ist natürlich den Notebooks und Desktop-Rechnern zu verschulden. Schaut man sich das letzte Quartal 2012 an, so sehen wir, dass immerhin 38 Prozent der Einnahmen des Unternehmens aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika kommen. Weitere 28 Prozent sind von Nord-und Lateinamerika, 14 Prozent von China, 18 Prozent aus dem asiatischen Pazifik und zu guter Letzt 2 Prozent aus Taiwan.

Quelle: digitimes.com via: tablet-news.com

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jan Hoffmann

Leidenschaftlicher Blogger und Freund von gepflegter Technik und Horror-Filmen. Gründer von Tablethype.de. Bin auch bei Facebook, Twitter und Google+. E-Mail: jan(at)tablethype.de