ANZEIGE: Home » Empire » AAA-Titel am Tablet: Alternative zur Spielkonsole?
Empire
19. Januar 2021

AAA-Titel am Tablet: Alternative zur Spielkonsole?

Mobile Geräte wie Tablets und Smartphones sind heute mindestens so wichtig, wie der eigene Laptop geworden. Dank ihrer angenehmen Größe und ihrem geringen Gewicht, sind sie die idealen Begleiter für unterwegs und werden für alle möglichen Zwecke eingesetzt. Während das Smartphone natürlich weiterhin das Kommunikations-Tool Nummer 1 ist, beginnen Tablets immer öfter andere Geräte zu ersetzen. So werden viele Tablets bereits mit einer Tastatur geliefert und können damit wie ein kleiner Laptop genutzt werden. Aber auch im Bereich Gaming werden Tablets immer attraktiver. Dies merkt man auch an den Spielen, die immer öfter in den AAA-Sektor fallen.

Gaming am Tablet

Lange Zeit verband man Gaming auf mobilen Geräte nur mit kleinen Apps, die in den Bereich der Gelegenheitsspiele zählten. So konnte man kurzlebige Puzzlespiele herunterladen oder in schnellen Match-3-Runden sein Glück versuchen. Ausgeklügelte Games gab es eher selten, nur unter den Indie-Games fand man Story-lastige Apps und kreativere Spiele. Mittlerweile hat sich dies allerdings verändert. Laut einer Umfrage der game, dem Verband für Videospiele in Deutschland, sind mobile Geräte wie das Smartphone und das Tablet heute die meistgenutzte Spielplattform auf dem Markt. Damit spielen mehr Deutsche auf den kleinen Bildschirmen, als am PC oder einer der Spielkonsolen. Eigentlich sollte das nicht überraschen: Denn während Video- und Computerspiele nur von Gamern konsumiert werden, verfügt fast jeder Deutsche über ein Smartphone oder Tablet und kann dieses zum Spielen nutzen, ohne zusätzlich Geld in ein Gerät zu investieren. Dabei beginnen auch viele Menschen zu spielen, die sonst kein großes Interesse an dem Hobby haben. Gaming am Tablet klappt dank dem größeren Bildschirm dabei etwas besser als auf dem Smartphone. Dazu verfügen viele Tablets über eine Tastatur und einen Stylus, die die Steuerung erleichtern und präzisieren können. Ist keine Tastatur inkludiert, kann fast jedes Tablet mit einem Bluetooth-Keyboard kabellos verbunden werden. Dass damit nun auch große AAA-Titel spielbar sind, ist umso erfreulicher!

Spielemarkt verändert sich

Die Wichtigkeit von Mobile Gaming sieht man wohl seit ein paar Jahren auch unter den Entwicklern kommen, weshalb immer mehr große Spiele für mobile Geräte optimiert wurden. Heute findet man mobile Versionen von Spielen wie Call of Duty, Fortnite und PlayerUnkown’s Battleground in den App Stores. Ein großes Highlight für Spieler erschien gerade erst: League of Legends: Wild Rift. Die neue Version des berühmten eSports ist nun auf den Konsolen und für iOS und Android erhältlich. Die Tatsache, dass dasselbe Spiel für die PlayStation und Xbox, aber auch für Smartphones und Tablets erscheint, zeigt, wie weit die Technik der mobilen Geräte gekommen ist. Viele Fragen sich nun sogar, ob mobile Geräte auch im eSport Einzug nehmen könnten. Unter dem Begriff „eSport“ versteht man internationale Wettkämpfe am Computer, die in verschiedenen Games ausgetragen werden. Heute erregen diese Turnieren genauso viel Aufmerksam wie andere sportliche Events und werden an ein breites Publikum gestreamt. Die Anfänge von eSports liegen schon relativ weit zurück, denn der erste Wettkampf wurde in den 1970er Jahren abgehalten, war aber natürlich viel kleiner als die heutigen Events. Bisher werden fast alle eSport-Disziplinen am PC abgehalten, da die Steuerung mit Maus und Tastatur als am besten geeignet gilt, um eine präzise Steuerung und damit faire Bedingungen zu schaffen. Einige Kämpfe finden allerdings auch auf der PlayStation 4 oder der Xbox One statt, besonders im Bereich der Sportspiele wie FIFA21 oder GT Sport. Ob das Tablet auch bald seinen Einsatz findet, bleibt abzuwarten. Mit dem Game League of Legends: Wild Rift ist allerdings bereits ein erster Schritt in diese Richtung gesetzt.

Tablets sind mittlerweile wichtige Gaming-Tools geworden, die von einer breiten Masse eingesetzt werden. Anders als bei Spielkonsolen oder Gamer-PCs finden sich auf dem Tablet auch viele Gelegenheitsgamer wieder, die in kein zusätzliches Gerät investieren würden. Dazu erscheinen immer hochwertigere Spiele in den App Stores, die viele Stunden Spielspaß bieten und damit deutlich langlebiger sind, als der Durchschnitt. Die Nachfrage ist groß, weshalb man sich in Zukunft auf immer mehr solcher AAA-Titel für mobile Geräte freuen darf. Dazu besitzen viele Tablets bereits eine Tastatur und einen Stylus – perfekt um auch bei Games mitzuhalten, die sehr viel Präzision verlangen. Damit ist das Tablet rundum ein tolles Gaming-Tool für unterwegs!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor