TabletHype.de > Ubuntu > Ubuntu ist tot, lang lebe Ubuntu: 7-Zoll-Hybrid mit Linux-OS gesichtet
UbuntuWindows
10. Januar 2017

Ubuntu ist tot, lang lebe Ubuntu: 7-Zoll-Hybrid mit Linux-OS gesichtet

Ubuntu versucht schon lange aus der Nischen-Nerd-Sparte herauszubrechen und als ein vollwertiger Konkurrent neben Windows und macOS zu gelten, bislang hat das aus meiner Sicht jedoch noch nicht geklappt. Auch der Ubuntu Phone-Ausrutscher ist schon beerdigt worden. Der Hersteller GPD gibt der Linux-Distribution noch eine weitere Chance.

GPD ist bekannt für experimentelle Produkte. So hat man zum Beispiel schon mit dem GPD Win ein volles Windows 10 auf 5,5 Zoll mit Tastatur gebracht. Der nun folgende GPD Pocket geht in eine ähnliche Richtung. Das 7-Zoll-Gerät hat sowohl Touchscreen als auch Tastatur und kommt mit dem Betriebssystem eurer Wahl: Windows 10 oder Ubuntu 16.04. Angetrieben wird es vom Intel x7-Z8700, den man aus dem GPD Win scheinbar recyclet. Außerdem an Bord sollen 4 GB RAM und 128 GB Speicher sein – sollen, denn final produziert ist das 2-in-1-Tablet noch nicht. Auch die Bilder sind nur Mockups der Designer und keine echten Produktfotos, bis zum Release kann sich also noch was daran ändern.

Pocket ist Programm

Nachdem ich die Chance hatte, mal ein Smartphone mit Ubuntu für längere Zeit auszuprobieren, hatte ich innerlich mit Ubuntu abgeschlossen, obwohl ich Fan von Experimenten bin. Auf 7 Zoll produktiv zu arbeiten kann ich mir ebenfalls schlecht vorstellen, da schon 10-Zoll-Tablets mit Tastatur zu klein für meine großen Hände sind – gerne lasse ich mich jedoch eines Besseren belehren. Wäre so ein Device für euch interessant? 

via: Tablet-News

Ubuntu ist tot, lang lebe Ubuntu: 7-Zoll-Hybrid mit Linux-OS gesichtet
4 (80%) 8 Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Samsung Galaxy Book: Erster Video-Trailer veröffen... Vor einem Monat hatte Samsung im Rahmen des Mobile World Congress 2017 in Barcelona neben dem Galaxy Tab S3 auch das Galaxy Book für den produktiven E...
Huawei MateBook: 15,6-Zoll-Gerät wird wohl reines ... Bisher ging man davon aus, dass das 15,6 Zoll-Modell des Huawei MateBook wie auch schon das 12 Zoll-Modell ein 2-in-1-Gerät werden wird. Ein neuer Lea...
Xiaomi Mi Pad 3: Erste Informationen aufgetaucht Schon lange hat man vom chinesischen Hersteller Xiaomi nichts über ein neues Tablet gehört, stattdessen hat man sich in letzter Zeit eher auf Smartpho...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor

Jonathan Kemper

Bloggt seit Jahren über Games und Technik. Irgendwo hier zuständig für alles. Erreichbar über Social Media und jonathan@tablethype.de.

  • Richard

    Bei unserer Familie hat Ubuntu schon länger Windows verdrängt und alle sind sehr zufrieden! Windows 10 will keiner von uns haben.

    • Geschmäcker sind bekanntlich verschieden!

      • Da geht es nicht um Geschmäcker sondern um Fakten und Probleme.
        Manchen Leuten ist es egal, wenn die halbe Welt auch ihren Computer unbemerkt übers Internet durchsuchen kann. Ja und da helfen auch keine Virenscanner, denn das ist schon eingebaut ab Werk. Dass es nicht so ist kann man vermuten und vielleicht auch hoffen, aber nachweisen kann man es nicht. Im Gegensatz dazu hat Edward Snowden es nachgewiesen, dass es so ist.
        Wenn es um Zuverlässigkeit und Sicherheit geht ist Linux die Nummer eins und Ubuntu ist da ganz mit dabei. Über Windows seit 1 bis 10 lese und höre ich immer nur Probleme. Mit Geschmack hat das nichts zu tun.
        Diese Fakten kann man einfach nicht wegdiskutieren.

  • Peter Wilhelm

    Bei uns läuft auch nur Linux, allerdings wenniger Ubuntu, eher Debian. Alle zufrieden. Das bissl Surfen, Banken, Videos glotzen bekommt man damit genauso hin und hat deutlich weniger Adminstress.

    Mit deutscher Tastatur wäre das Teil super für mich.

  • Ubuntu Phone war sicherlich kein Ausrutscher und ist noch lange nicht beerdigt worden!
    Die Entwickler arbeiten mit Hochdruck am System, das ganze auf Snap Basis zu verwirklichen.
    Ich habe das Ubuntu Tablet BQ M10 FHD und das sieht mit Snap schon sehr vielversprechend aus. Allerdings ist es noch absolut nicht ansatzweise für den Produktiven Einsatz geeignet.
    Bevor das komplette System nicht auf Grundlage von Snap umgestellt wurde, wird es kein neues Phone oder Tablet mit Ubuntu als Betriebssystem geben. Wozu auch? Das wäre vergeudete Mühe und aus diesem Grund wurde die Weiterentwicklung des alten Systems eingestellt.
    Ich bin mir fast sicher, dass das nächste Phone, welches mit Ubuntu auf dem Markt kommt, der absolute Hammer wird. Die bisherigen Geräte wurden auch eher als Entwickler-Geräte verkauft und nirgends offiziell irgend wo beworben, also darf sich auch niemand darüber beschweren, wenn er ein Entwicklergerät gekauft hat, das nicht mit einem Android oder Apple Gerät vergleichbar ist.