TabletHype.de > China-Tablets
9. Januar 2017

China-Tablets

Chinesische Tablets sind besser als ihr Ruf. Während die Geräte in der Vergangenheit eher negativ besetzt waren, hat es gerade in letzter Zeit eine sehr positive Entwicklung weg von Massenware und hin zu einer besseren Qualität gegeben. Viele Hersteller, die diesen Weg nicht gehen konnten oder wollten, sind heute nicht mehr auf dem Markt aktiv. Die Bereinigung hat dazu geführt, dass heute (fast) nur noch seriöse Anbieter ihre Produkte anbieten.

Tablets aus China sind nach wie vor sehr viel günstiger als vergleichbare Geräte aus anderen Ländern wie Südkorea oder Japan. Die zum Einsatz kommende Hardware ist dabei aber die gleiche. Sie wird sogar oft in den gleichen Fabriken hergestellt. Unterschiede gibt es heute nur noch beim Marketing, für das chinesische Anbieter so gut wie nie Geld ausgeben.

Die günstigsten China-Tablets beginnen bei etwa 50 Euro. Hier darf man dem Preis entsprechend keine Wunder erwarten. Die Tablets sind oft kleiner und haben neben einem internen Speicher von 8 GB oft nur ein GB Arbeitsspeicher verbaut. Google Android kommt oft in einer alten Version zum Einsatz und kann nicht aktualisiert werden, da entsprechende Updates nicht angeboten werden. Für Einsteiger sind die günstigsten China-Tablets aber dennoch zu empfehlen.

Noch deutlicher wird der preisliche Unterschied bei Tablets der Mittelklasse, die bei etwa 150 Euro beginnt. Vergleichbare Tablets aus Japan und Südkorea sind hier mindestens doppelt so teuer. Zur Ausstattung gehört hier oft ein größeres Display, ein schnellerer Prozessor, mehr Arbeitsspeicher und Flash-Speicher. Oft sind Quad-Core-Prozessoren verbaut, die sich auf zwei bis drei GB RAM verlassen können. Windows 10 und Google Android kommen in Mittelklasse-Tablets oft parallel zum Einsatz, so dass Nutzer bequem das OS per Knopfdruck wechseln können.

Im Premium-Bereich ist das Display mit einer Diagonale von elf bis 13 Zoll nochmal größer als bei Geräten der Mittelklasse. Der Speicherplatz ist oft mindestens 64 GB groß und lässt sich zudem über microSD erweitern, was bei vielen anderen Tablets auch heute leider nicht der Fall ist. Premium-Tablets aus China sind heutzutage noch eine echte Seltenheit. Immer mehr Hersteller wagen sich aber an höherpreisige Geräte heran.

Unsere Tablet-Empfehlungen:

 

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor