TabletHype.de > Empire > Tablets sind ideale Unterhaltungsgeräte
Empire
20. Januar 2020

Tablets sind ideale Unterhaltungsgeräte

Am Anfang der Tablet-Ära dachte niemand, dass die Geräte irgendwann so beliebt werden. Die Verkaufszahlen schwanken natürlich, allerdings bringen die Hersteller stets neue Modelle auf den Markt. Ein Zeichen, dass sich dessen Entwicklung lohnt. Tablets werden allgemein als große Smartphones bezeichnet, doch diese Aussage trifft nicht auf alle Geräte zu. Nimmt man ein Tablet mit Android-Betriebssystem her, dann stimmt es. Ist jedoch Windows als OS drauf, dann ist es eher ein Arbeitstier. Beim Kauf sollte dieser Punkt berücksichtigt werden, schließlich planen nicht alle Nutzer den gleichen Einsatzzweck.

Sicher ist jedoch, dass jedes Gerät auch auf Unterhaltung ausgelegt ist. Egal, ob die Software auf Android, Windows oder iPad OS (Apple) hört. Das liegt einerseits am großen Display, welches deutlich besser für Spiele und Filme geeignet ist. Außerdem gibt es auf allen Plattformen einen Store, der mit Games und Apps gefüllt ist. Bei vielen landet zuerst immer die YouTube-App drauf, da sich das Videoportal schon lange gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat.

Videos schauen

Unterhaltung auf einem Tablet verbinden viele mit dem Aufruf von YouTube. Verständlich, denn schließlich gibt es unzählige Videos zu nahezu allen Bereichen. Egal ob Mode, Make-up, Technik oder Autos. Klar ist auch, dass einem nur bestimmte Inhalte ansprechen und man beispielsweise nur ausgesuchte Kanäle abonniert. Besonders spannende beziehungsweise beliebte Videos erkennt man unter anderem an der Zahl der Aufrufe, da sie bereits von vielen Nutzern angeschaut wurden. Man nennt sie auch YouTube Views und sie haben für den Ersteller eine wichtige Bedeutung. Je höher nämlich die Anzahl der Aufrufe ist, umso weiter oben wird YouTube die Videos in der Regel anzeigen.

Die Nutzung der Plattform ist kostenlos, jedoch wird ein Premium-Abo angeboten. Macht man davon Gebrauch, dann fallen die Werbeanzeigen weg und man kann die Videos bei Bedarf herunterladen (offline schauen).

Spiele zocken

Bei diesem Thema sei gesagt, dass die Mehrheit der Tablets nicht explizit darauf ausgelegt ist. Das heißt, dass fordernde Titel nur auf den niedrigsten Einstellungen oder mit viel zu wenig FPS laufen werden. Letzteres ist uninteressant, da das Spielen so überhaupt keinen Spaß macht.

Nutzt man ein Android-Smartphone und sollen es die gleichen Titel werden, dann ist ein Android-Tablet die richtige Wahl. Beide verfügen über den gleichen Store und somit über die gleiche Auswahl an Spielen. Für eingefleischte Windows-Nutzer ist die Angelegenheit ebenfalls schnell klar, es muss ein Windows-Tablet sein. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass es sich um ein „richtiges“ Windows handelt. Manche Geräte haben lediglich eine abgespeckte Version drauf, mit der nur Apps aus dem Windows Store bezogen werden können. Ein vollständiges Windows lässt sich wiederum wie auf einem ganz normalen PC nutzen (inklusive der Installation von exe-Dateien).

Produktiv arbeiten

Tablets sind nicht nur ideale Unterhaltungsgeräte, sondern sie eignen sich parallel auch zum produktiven Arbeiten. Das beste Betriebssystem dafür ist logischerweise Windows, mit einer angeschlossenen Tastatur wird daraus sogar ein ganz normaler Laptop. Natürlich kann man auch unter Android und iPad OS produktiv werden, vor allem das Schreiben von Texten, das Beantworten von E-Mails oder das Bearbeiten von Bildern stellt kein Problem dar. Es gibt genügend Apps im Store, um all diese Arbeiten ausführen zu können. Trotzdem bleiben Windows-Tablets auf diesem Gebiet die Nummer eins, was unter anderem an der Tastatur liegt. Bei vielen Modellen (wie dem Surface von Microsoft) wird nämlich schon bei der Planung eine berücksichtigt und beispielsweise in Form eines Covers auf den Markt gebracht.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Über den Autor